Präoperative Diagnostik des Pankreaskarzinoms

Das präoperative Staging des Pankreaskarzinoms ist wenig normiert und oft bezüglich der Resektabilität mäßig informativ. Ziel dieser Studie ist, aus der Vielzahl der Stagingmethoden die für die Operationsplanung aussagekräftigsten herauszufinden. Es wurden hierzu 28 Patienten mit Pankreas- und Papil...

Author: Franssen, Meike
Further contributors: Senninger, Norbert (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2003
Date of publication on miami:15.09.2003
Modification date:06.01.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Pankreaskarzinom; Staging; MRT; CT; IDUS; EUS
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659542910
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659542910
Digital documents:franssen.pdf

Das präoperative Staging des Pankreaskarzinoms ist wenig normiert und oft bezüglich der Resektabilität mäßig informativ. Ziel dieser Studie ist, aus der Vielzahl der Stagingmethoden die für die Operationsplanung aussagekräftigsten herauszufinden. Es wurden hierzu 28 Patienten mit Pankreas- und Papillenkarzinom mittels MRT, 55 mittels CT, 45 mittels IDUS und 47 mittels EUS, sowie 18 Patienten mit allen vier Methoden untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchungen wurden mit der postoperativen Histologie und dem Operationsbefund nach der TNM-Klassifikation verglichen. Die Accuracy der Beurteilung der Irresektabilität konnte durch die Kombination von CT und IDUS bzw. MRT und IDUS im Vergleich zu den Einzeluntersuchungen deutlich gesteigert werden. Eine Kombination aller Untersuchungsmethoden erbrachte unwesentlich bessere Ergebnisse bei nahezu identischen 95 %-Konfidenzintervallen und erheblichen Mehrkosten und Mehraufwand. Die Kombination einer schnittbildgebenden mit einer invasiven Methode erbringt somit eine Verbesserung der Aussagekraft des präoperativen Stagings und sollte zur Standarddiagnostik werden.