Erweiterte Suche

Analysen kryopräparierter nicht-dehydrierter Probensysteme mit Hilfe eines neu entwickelten ToF-SIMS-Instruments mit integrierter Hochvakuumkryoschnittapparatur

Für die massenspektrometrische Analyse biologischer Proben wie Zellkulturen oder Geweben mittels der Sekundärionenmassenspektrometrie ist eine Probenpräparation unerlässlich, die zum einen den lebenden Zustand der Probe fixiert und zum anderen die interessierenden Bereiche der Probe freilegt. Darüber hinaus ist durch die Präparation zu gewährleisten, dass die Probe in ein Vakuumsystem eingeschleust werden kann. Eine Möglichkeit hierfür ist die Kryofixierung der Probe mit anschließender Kryopräparation und Kryoanalyse. In dieser Arbeit wird der Aufbau eines neuen für die Kryoanalyse und Kryopräparation ausgelegten SIMS-Instrumentes mit einer integrierten Hochvakuumkryobruchapparatur sowie Präparationsprotokolle für eine erfolgreiche SIMS-Analyse mit diesem dargestellt. Darüber hinaus sind Beispiele für Analysen an ausgewählten biologischen Probensystemen beschrieben, die die große Variabilität der neuen Apparatur demonstrieren.

Titel: Analysen kryopräparierter nicht-dehydrierter Probensysteme mit Hilfe eines neu entwickelten ToF-SIMS-Instruments mit integrierter Hochvakuumkryoschnittapparatur
Verfasser: Möller, Jörg
Gutachter: Arlinghaus, Heinrich Franz Normdaten
Organisation: FB 11: Physik
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2008
Publikation in MIAMI: 29.05.2008
Datum der letzten Änderung: 13.04.2016
Schlagwörter: ToF-SIMS; Probenpräparation; Gefrierbruch; Kryoanalyse; Imaging; Kryopräparation; Zellanalyse
Fachgebiete: Physik
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-95509559688
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-95509559688
Onlinezugriff: