Musiktherapie für verhaltensauffällige Kinder : (Musikalische Diagnose mit dem RES-Profil)

Zur Folge der musikpsychologischen Theorie kann der innere Bewegungsfluss des Menschen durch Musik bzw. musikalische Handlung nach außen zum Ausdruck gebracht werden. Das Instrument RES-Profil (Rhythmisch-Energetische Strukturanalyse) kann die Musiktherapeutin dabei unterstützen, die Musikwahrnehmun...

Author: Lee, Kyung-Ran
Further contributors: Fürniss, Tilman (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2007
Date of publication on miami:22.08.2007
Modification date:22.03.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Bewegungsfluss; Musikpädagogik; Musikwahrnehmung; Musikpsychologie; Musiktherapie; Psychophysik; Verhaltensauffälligkeit
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
780: Musik
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-17599644783
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-17599644783
Digital documents:diss_lee.pdf

Zur Folge der musikpsychologischen Theorie kann der innere Bewegungsfluss des Menschen durch Musik bzw. musikalische Handlung nach außen zum Ausdruck gebracht werden. Das Instrument RES-Profil (Rhythmisch-Energetische Strukturanalyse) kann die Musiktherapeutin dabei unterstützen, die Musikwahrnehmung in bezug auf die Bewegungsgröße (Raum), Bewegungsintensität (Kraft) und Bewegungsdauer (Zeit) zu erfassen. Somit ist es ihr auch möglich, mit Hilfe des RES-Profils sowohl die psychophysische Reaktion des Menschen, der gerade musiziert, als auch die Veränderung von Befindlichkeit und Verhaltensweisen hinsichtlich der Musik zu beobachten.