Die Kultivierung der Klangproduktion am Beispiel der Ensemblestücke in der Musiktherapie : Darstellung einer Kurzbehandlung aus dem Bereich der psychosomatischen Rehabilitation

Diese Studie sucht nach der Verwandlungsrichtung (Kultivierung), die sich innerhalb einer Gruppenstunde in der Behandlung der gemeinsamen Klangproduktion eines Laienensembles in der psychosomatischen Rehabilitation vollzieht. Das spontane und regellose Spiel birgt ursprüngliche Züge in sich. Der Sch...

Author: Kolb, Christof
Further contributors: Tüpker, Rosemarie (Thesis advisor)
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2016
Date of publication on miami:22.09.2016
Modification date:20.12.2018
Series:Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe XVIII, Bd. 5
Publisher: Monsenstein und Vannerdat
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Musiktherapie; Kurzbehandlung; psychosomatische Rehabilitation; Klangproduktion; Kultivierung; Formenbildung; Übergangsstrukturen
DDC Subject:780: Musik
License:CC BY-SA 3.0 DE
Language:German
Notes:Auch im Buchhandel erhältlich: Die Kultivierung der Klangproduktion am Beispiel der Ensemblestücke in der Musiktherapie : Darstellung einer Kurzbehandlung aus dem Bereich der psychosomatischen Rehabilitation / Christof Kolb. – Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2016. – IX, 419 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe XVIII ; Bd. 5), ISBN 978-3-8405-0146-3, Preis: 24,80 EUR
Format:PDF document
audio/mpeg
ISBN:978-3-8405-0146-3
URN:urn:nbn:de:hbz:6-35229413092
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-35229413092
Digital documents:diss_kolb_buchblock.pdf
diss_kolb_01-fallbeispiel_I-klangproduktion_1.mp3
diss_kolb_02-fallbeispiel_I-klangproduktion_2.mp3
diss_kolb_03-fallbeispiel_II-klangproduktion_3.mp3
diss_kolb_04-fallbeispiel_III-klangproduktion_4.mp3
diss_kolb_05-fallbeispiel_IV-klangproduktion_5.mp3
diss_kolb_06-fallbeispiel_V-klangproduktion_6.mp3
diss_kolb_07-fallbeispiel_V-klangproduktion_7.mp3
diss_kolb_08-fallbeispiel_VI-klangproduktion_8.mp3
diss_kolb_09-fallbeispiel_VI-klangproduktion_9.mp3
diss_kolb_10-fallbeispiel_VII-klangproduktion_10.mp3
diss_kolb_11_fallbeispiel_IX-klangproduktion_11.mp3
diss_kolb_12-fallbeispiel_X-klangproduktion_12.mp3
diss_kolb_13-fallbeispiel_XI-klangproduktion_13.mp3
diss_kolb_14-fallbeispiel_XI-klangproduktion_14.mp3
DownloadFiles:ZIP File

Diese Studie sucht nach der Verwandlungsrichtung (Kultivierung), die sich innerhalb einer Gruppenstunde in der Behandlung der gemeinsamen Klangproduktion eines Laienensembles in der psychosomatischen Rehabilitation vollzieht. Das spontane und regellose Spiel birgt ursprüngliche Züge in sich. Der Schatz dieser einfachen Handlungen wird geborgen durch ihre schrittweise sprachliche Rekonstruktion. Die Wirkungsanalyse dieser Produktionen gelingt, indem die Phänomene sich aus sich heraus selbst verstehen und erklären (Immanenz). Die in den elf Fallbeispielen herausgehobenen seelischen Formenbildungen lassen sich in sechs Übergangsstrukturen typisieren.Dadurch nimmt diese Morphologie Abstand vom Krankheitsbegriff und akzentuiert eine kunstanaloge Behandlung seelischer Störungen.Die Praxis dieser Musiktherapie unterscheidet sich von deren adjuvantischen Zuordnungen in der stationären Psychosomatik. Paradoxerweise gelingt es sie dadurch erfolgreich im institutionellen Zusammenhang zu verorten.