Weder Schmuddelkind noch Prinzessin, oder: Warum die "alte" DDR-Geschichte am Ende, aber die DDR nicht "ausgeforscht" ist

Thomas Großbölting analysiert in seinem Beitrag den Zustand der "DDR-Forschung" und elaboriert, wie dieses Thema als Chance wahrgenommen und genutzt werden kann. Hierbei werden sowohl die Entwicklung der historischen Auseinandersetzung als auch der methodische Umgang mit diesem Kapitel deu...

Author: Großbölting, Thomas
Document types:Part of book
Media types:Text
Publication date:2016
Date of publication on miami:14.09.2017
Modification date:14.09.2017
Edition statement:[Electronic ed.]
Source:Mählert, Ulrich (Hrsg.): Die DDR als Chance : Neue Perspektiven auf ein altes Thema. Berlin : metropol, 2016, S. 99-107
Subjects:Exzellenzcluster Religion und Politik; Geschichtsschreibung; Deutschland, DDR; Geschichte; Forschung Cluster of Excellence Religion and Politics
DDC Subject:943: Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
Legal notice:Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Metropol Verlages.
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
ISBN:978-3-86331-283-1
URN:urn:nbn:de:hbz:6-91209476966
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-91209476966
Digital documents:grossboelting_2016_schmuddelkind-noch-prinzessin.pdf

Thomas Großbölting analysiert in seinem Beitrag den Zustand der "DDR-Forschung" und elaboriert, wie dieses Thema als Chance wahrgenommen und genutzt werden kann. Hierbei werden sowohl die Entwicklung der historischen Auseinandersetzung als auch der methodische Umgang mit diesem Kapitel deutscher Geschichte thematisiert und reflektiert. Großbölting entwirft in diesem Zusammenhang eine Zukunftsperspektive darauf, wie sich die Geschichtswissenschaft der DDR annehmen könnte, ohne sich dabei auf "ausgeforschtem" Terrain zu bewegen.