Individuelles Fördern im Kontext von Inklusion : Tagungsband aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Projektes "Mathe für kleine Asse" und des einjährigen Jubiläums des Projektes "MaKosi"

Am 24. und 25.04.2015 fand in Münster die Tagung „Individuelles Fördern im Kontext von Inklusion“ statt. Den Anlass hierfür boten das zehnjährige Bestehen des Projektes „Mathe für kleine Asse“ zur Förderung mathematisch begabter Kinder und das einjährige Jubiläum des Projektes „MaKosi“ zur Förderung...

Further contributors: Benölken, Ralf (Editor)
Käpnick, Friedhelm (Editor)
Document types:Conference object
Media types:Text
Publication date:2016
Date of publication on miami:03.08.2016
Modification date:30.01.2017
Series:Schriften zur mathematischen Begabungsforschung, Bd. 8
Publisher: WTM-Verlag für wissenschaftliche Texte und Medien
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Mathematikunterricht; Integrativer Unterricht; Begabtenförderung
DDC Subject:370: Bildung und Erziehung
510: Mathematik
Legal notice:© 2016 WTM – Verlag für wissenschaftliche Texte und Medien, Münster
License:InC 1.0
Language:German
Notes:Druckausg.: Benölken, Ralf; Käpnick, Friedhelm (Hrsg.): Individuelles Fördern im Kontext von Inklusion : Tagungsband aus Anlass des zehnjährigen Bestehens des Projektes "Mathe für kleine Asse" und des einjährigen Jubiläums des Projektes "MaKosi". Münster : WTM, 2016. (Schriften zur mathematischen Begabungsforschung ; 8), ISBN 978-3-95987-001-6
Format:PDF document
ISBN:978-3-95987-002-3
URN:urn:nbn:de:hbz:6-65219680925
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-65219680925
Digital documents:wtm_isbn-978-3-95987-002-3.pdf
Use restricted. Please contact ServicePunkt Digitale Dienste at ULB Münster (miami@uni-muenster.de).

Am 24. und 25.04.2015 fand in Münster die Tagung „Individuelles Fördern im Kontext von Inklusion“ statt. Den Anlass hierfür boten das zehnjährige Bestehen des Projektes „Mathe für kleine Asse“ zur Förderung mathematisch begabter Kinder und das einjährige Jubiläum des Projektes „MaKosi“ zur Förderung von Kindern mit Rechenproblemen. Da Inklusive Bildung eine „inhaltliche Klammer“ zwischen beiden Projekten darstellt, bildete diese gleichermaßen schulpolitisch wie schulpraktisch sehr relevante Thematik neben mathematischen Begabungen und Rechenproblemen einen der drei Themenschwerpunkte der Veranstaltung. Die in dem vorliegenden Band enthaltenden schriftlichen Fassungen der Tagungsreferate spiegeln den konstruktiven Gedankenaustausch zwischen Mathematikdidaktikern, Wissenschaftlern verschiedener Bezugsdisziplinen und Schulpraktikern im Kontext eines erweiterten Inklusionsverständnisses wider. Demgemäß werden zunächst Einblicke in die Projekte „Mathe für kleine Asse“ und „MaKosi“ gegeben. Hierzu gehören vor allem Beispiele für konstruktive Lehr-Lernumgebungen, in denen Studierende bereits in der ersten Phase der Lehrerbildung Expertise im Komplex der individuellen Diagnostik und Förderung entwickeln und Kinder vor dem Hintergrund der jeweiligen Schwerpunktsetzungen differenziert gefördert werden. Weitere Beiträge bieten sehr vielfältige Impressionen zu theoretischen Facetten sowie zu bewährten praxeologischen Konzepten sowohl zu den Themenschwerpunkten der Projekte als auch insbesondere übergreifend zum Umgang mit Inklusiver Bildung im Mathematikunterricht.