Erweiterte Suche

MALT-Typ-Lymphome des Magens

Studien zu validierten diagnost. Vorgehen bei gastralen Non-Hodgkin-Lymphomen sind aufgrund zumeist kl. Fallzahlen selten. Ausgewertet wurden 99 Pat. mit einem histopatholog. gesicherten prim. gastralen NHL, die von 10/92 bis 8/96 der Multicenterstudie "Gastrointestinale Lymphome" an der Univ.klinik Münster gemeldet waren. Die Symptome waren unspezif.. Das Alter lag bei 56 J.. Die häufigste Lokalisation bildete Antrum- u. Corpus ventriculi. 41 NHL waren im Duodenum bulbi. Die Anamnesedauer (AD) betrug 8,2 Mon. und nahm bei zusätzl. duodenalem Befall zu. Die AD war länger für niedrigmaligne (nm)- als für hochmaligne (hm) NHL. Alle hm NHL wuchsen oberflächlich, im Ggs. zu den nm NHL mit 23% submukosalem Wachstum. Bei Diagnose lag zu 59% bereits das Stad. EII und zu 34% das Stad. EI vor, wobei die AD für das Stad. EI 1 länger als für das Stad. EI 2 war. Alle gr. Biopsate führten komplikationslos zur Diagnose. In 68% konnte die Diagnose präoperativ endoskop.-biopt. gesichert werden. Aufgrund des submukosalen Wachstums muss subtil endoskopisch-biopt. mit Verwendung der Makrozange und der Endosonographie biopsiert werden. Es erscheint ratsam routinemäßig auch duodenale Biopsien zu gewinnen.

Titel: MALT-Typ-Lymphome des Magens
Verfasser: Hübsch, Simone GND
Gutachter: Hengst, Karin GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2003
Publikation in MIAMI: 14.05.2003
Datum der letzten Änderung: 22.12.2015
Schlagwörter: MALT; Lymphome; Gastrointestinaltrakt; Biopsie; Endoskopie; Magen
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659546845
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659546845
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei