Sonate A-Dur für 2 Violinen und Basso continuo op. 6 Nr. 2

Nur wenig ist über Leben und Wirken des aus Lucca stammenden Komponisten, Kontrabassisten und Lehrers Pietro Giannotti bekannt. Seine 1728 in Paris veröffentlichten ersten Kompositionen lassen die Vermutung zu, dass Giannotti in dieser Zeit in die französische Hauptstadt übersiedelte, jedoch ist ein...

Author: Giannotti, Pietro (Composer)
Further contributors: Rosenberger, Burkard (Editor)
Schäfer, Harald (Editor)
Division/Institute:Universitäts- und Landesbibliothek Münster
Document types:Musical notation
Media types:Text
Publication date:2016
Date of publication on miami:28.06.2016
Modification date:06.03.2020
Source:Edition Papier.Klänge, Heft 10
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Giannotti, Pietro (†1765); Triosonate; Geschichte 1741; Quelle
DDC Subject:780: Musik
License:CC BY-SA 3.0 DE
Language:German
Notes:Version: 15.06.2016
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-25259768272
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-25259768272
Digital documents:papierklaenge_010_giannotti_1_partitur.pdf
papierklaenge_010_giannotti_2_violine-1.pdf
papierklaenge_010_giannotti_3_violine-2.pdf
papierklaenge_010_giannotti_4_bass.pdf
papierklaenge_010_giannotti_5_basso_continuo.pdf
DownloadFiles:ZIP File

Nur wenig ist über Leben und Wirken des aus Lucca stammenden Komponisten, Kontrabassisten und Lehrers Pietro Giannotti bekannt. Seine 1728 in Paris veröffentlichten ersten Kompositionen lassen die Vermutung zu, dass Giannotti in dieser Zeit in die französische Hauptstadt übersiedelte, jedoch ist ein dauerhafter Aufenthalt erst 1739 durch die Anstellung als Kontrabassist in der "Académie royale de musique" belegt. Bis zu seinem Tod 1765 in Paris trat Giannotti durch die regelmäßige Publikation kammermusikalischer Werke sowie durch zwei musiktheoretische Werke zur Kompositionslehre und Generalbassbegleitung in Erscheinung. Giannottis Kompositionen überzeugen durch Gefälligkeit und große Spielfreude, so auch die vorliegende Triosonate A-Dur, die in der um 1741 in Paris gedruckten Sammlung "Sonate a tre, due violini e basso [...] opera VI" enthalten ist.