Religionspolitik heute : Problemfelder und Perspektiven in Deutschland

Die Politik in Deutschland hat das Feld der Religionspolitik über Jahrzehnte vernachlässigt: Ob Kopftuch oder Kruzifix, Moscheebau, Schächten oder Beschneidung, ob kirchliches Arbeitsrecht, Kirchensteuer oder Religionsunterricht: Viele Konflikte blieben den Gerichten überlassen – auch aus Mangel an...

Further contributors: Gerster, Daniel (Editor)
Melis, Viola (Editor)
Willems, Ulrich (Editor)
Document types:Book
Media types:Text
Publication date:2018
Date of publication on miami:12.08.2019
Modification date:12.08.2019
Edition statement:[Electronic ed.]
Source:Daniel Gerster, Viola van Melis, Ulrich Willems (Hrsg.): Religionspolitik heute : Problemfelder und Perspektiven in Deutschland. Freiburg : Herder Verlag, 2018, ISBN 978-3-451-37807-2, 463 S.
Subjects:Exzellenzcluster Religion und Politik; Religionspolitik Cluster of Excellence Religion and Politics; Religion Politics
DDC Subject:200: Religion
260: Kirchenorganisation, Sozialarbeit, Religionsausübung
License:InC 1.0
Language:German
Notes:Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Herder Verlages
Format:PDF document
ISBN:978-3-451-37807-2
URN:urn:nbn:de:hbz:6-04119627808
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-04119627808
Digital documents:gerster_2018_religionspolitik.pdf

Die Politik in Deutschland hat das Feld der Religionspolitik über Jahrzehnte vernachlässigt: Ob Kopftuch oder Kruzifix, Moscheebau, Schächten oder Beschneidung, ob kirchliches Arbeitsrecht, Kirchensteuer oder Religionsunterricht: Viele Konflikte blieben den Gerichten überlassen – auch aus Mangel an Foren und Verfahren für eine strukturierte Meinungsfindung in Politik und Gesellschaft. Dabei hat sich die religiös-kirchliche Landschaft in Deutschland massiv verändert, der Bedarf an politischer Regelung ist unverkennbar: Wie wollen wir künftig regeln, dass religiöse Mehrheiten, Minderheiten und Konfessionslose friedlich beisammen leben? Wie können wir ihnen gleiche Religionsfreiheit gewähren? Eignet sich dafür das spezifisch deutsche, historisch gewachsene Ordnungsmodell einer engen Staat-Kirche-Kooperation? Der Band erörtert religionspolitische Grundsatzfragen ebenso wie aktuelle Konflikte und Lösungsmöglichkeiten und kann so helfen, künftig weniger unvorbereitet in religionspolitische Konflikte zu stolpern.