Klinische Erfahrung mit dem Heparin-beschichteten MicroMed DeBakey-Linksherzunterstützungssystem

In der vorliegenden Studie werden die klinischen Erfahrungen mit dem Heparin-beschichteten MicroMed DeBakey-Linksherzunterstützungssystem dargestellt. Das LVAD kann die Pumpfunktion des linken Ventrikels vollständig übernehmen, so dass ein suffizienter Kreislauf entsteht und sich die Endorganfunktio...

Author: Beckmann, Anna Katharina Maria
Further contributors: Schmid, Christof (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2007
Date of publication on miami:29.01.2007
Modification date:08.03.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:LVAD; MicroMed DeBakey; Carmeda; Heparinbeschichtung; Linksherzunterstützungssystem; Thromboembolien
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-69599604719
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-69599604719
Digital documents:diss_beckmann.pdf

In der vorliegenden Studie werden die klinischen Erfahrungen mit dem Heparin-beschichteten MicroMed DeBakey-Linksherzunterstützungssystem dargestellt. Das LVAD kann die Pumpfunktion des linken Ventrikels vollständig übernehmen, so dass ein suffizienter Kreislauf entsteht und sich die Endorganfunktion erholen kann. Es wurden 7 Patienten in die Studie eingeschlossen. Überleben, Wartezeit, Herztransplantation, Erholung der Endorganfunktion sowie Komplikationen während der mechanischen Kreislaufunterstützung wurden untersucht. Die LVAD-Funktion war in allen Fällen ausreichend, die Endorganfunktionen besserten sich deutlich durch die gesteigerte Perfusion der entsprechenden Organe. Alle Patienten wurden postoperativ heparinisiert, 6 Patienten erhielten 100 mg Aspirin, 3 zusätzlich 75 mg Clopidogrel. Die Thrombembolierate war unerwartet hoch, so dass im Hinblick auf die Heparinbeschichtung der Pumpe von keiner Reduzierung der Thrombogenität gesprochen werden konnte.