Erweiterte Suche

Beurteilung von Auswirkungen der Gesetzesänderung des Nordrhein-Westfälischen Bestattungsgesetzes vom 17.06.2003

- auf die Effektivität des Leichenschauwesens durch kritische Überprüfung von Todesbescheinigungen in einem ländlichen Gebiet (Kreis Steinfurt)

Die Studie untersuchte, ob die Bestattungsgesetzesänderung in NRW vom 17.06.2003 Auswirkungen auf die Effektivität des Leichenschauwesens hat. Zudem wurde das Phänomen des Hitzetodes beleuchtet. Es zeigte sich, der prozentuale Anteil von Notärzten an Leichenschauen im Kreis Steinfurt sank im Untersuchungszeitraum um 33,1 Prozent. Der Anteil leichenschauender niedergelassener Ärzte stieg zeitgleich an. Der Anteil aller polizeimeldepflichtigen Todesarten reduzierte sich zusammengerechnet von 7,7 Prozent auf 4,7 Prozent. Gleichzeitig stieg die Zahl der „natürlichen“ Todesfälle. Es ergeben sich Hinweise, dass durch das neue Gesetz die Dunkelziffer an „nicht natürlichen“ Todesursachen steigt und sich die Effektivität der Leichenschau insofern verschlechtert. Zum Aufkommen von Hitzetodesfällen im Sommer 2003 in den Kreisen Steinfurt, Lippe und der Stadt Münster ließen die Untersuchungen dieser Arbeit keine gesicherten Aussagen zu.

Titel: Beurteilung von Auswirkungen der Gesetzesänderung des Nordrhein-Westfälischen Bestattungsgesetzes vom 17.06.2003
Untertitel: - auf die Effektivität des Leichenschauwesens durch kritische Überprüfung von Todesbescheinigungen in einem ländlichen Gebiet (Kreis Steinfurt)
Verfasser: Berster, Daniel Andreas GND
Gutachter: Du Chesne, Alfred GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2006
Publikation in MIAMI: 17.12.2006
Datum der letzten Änderung: 08.03.2016
Schlagwörter: Leichenschau; Hitzetod; Bestattungsgesetz; Notärzte; polizeimeldepflichtig
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-00649553519
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-00649553519
Onlinezugriff: