Digitale Medien im Mathematikunterricht der Primarstufe : Ein Handbuch für die Lehrerausbildung

Seit dem Aufkommen digitaler Medienangebote für den Mathematikunterricht schreibt man dem Medieneinsatz das Potenzial zu, Mathematikunterricht zu verändern und zwar sowohl bezogen darauf was Schülerinnen und Schüler lernen als auch darauf wie sie das lernen. Der Einfluss hängt nicht nur vom Medium a...

Further contributors: Schreiber, Christof (Editor)
Ladel, Silke (Editor)
Rink, Roland (Editor)
Document types:Book
Media types:Text
Publication date:2017
Date of publication on miami:24.08.2017
Modification date:25.08.2017
Series:Lernen, Lehren und Forschen mit digitalen Medien in der Primarstufe, Bd. 3
Publisher: WTM-Verlag für wissenschaftliche Texte und Medien
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Neue Medien; Mathematikunterricht; Grundschulunterricht; Lehrerbildung
DDC Subject:370: Bildung und Erziehung
510: Mathematik
Legal notice:© 2017 WTM – Verlag für wissenschaftliche Texte und Medien, Münster
License:InC 1.0
Language:German
Notes:Druckausgabe: Schreiber, Christof; Ladel, Silke; Rink, Roland (Hrsg.): Digitale Medien im Mathematikunterricht der Primarstufe : ein Handbuch für die Lehrerausbildung. 1. Aufl., Münster : WTM, 2017. (Lernen, Lehren und Forschen mit digitalen Medien in der Primarstufe ; Band 3), ISBN 978-3-95987-024-5
Format:PDF document
ISBN:978-3-95987-025-2
URN:urn:nbn:de:hbz:6-01239717986
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-01239717986
Digital documents:wtm_isbn_9-783-95987-025-2.pdf
Use restricted. Please contact ServicePunkt Digitale Dienste at ULB Münster (miami@uni-muenster.de).

Seit dem Aufkommen digitaler Medienangebote für den Mathematikunterricht schreibt man dem Medieneinsatz das Potenzial zu, Mathematikunterricht zu verändern und zwar sowohl bezogen darauf was Schülerinnen und Schüler lernen als auch darauf wie sie das lernen. Der Einfluss hängt nicht nur vom Medium ab, sondern vor allem auch von der Art des Einsatzes, weshalb Lehrpersonen spezifische Medienkompetenzen erwerben müssen. In den Bildungsstandards für die Lehrerbildung finden sich Forderungen nach Medienbildung als „Umgang mit Medien unter konzeptionellen, didaktischen und praktischen Aspekten“ (KMK 2004, S. 5) und das Kennen von „Möglichkeiten und Grenzen eines anforderungsgerechten Einsatzes von Medien im Unterricht“ (a.a.O., S. 7).Daher richtet sich dieser Band besonders an Lehrende aber auch an Studierende für das Lehramt der Primarstufe mit Mathematik als Haupt- oder Nebenfach, an Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter mit dem Fach Mathematik aber auch an Lehrkräfte, die nach neuen Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien im Mathematikunterricht suchen.Die Beiträge im Buch sollen vielfältige Anregung für den Einsatz digitaler Medien geben, die in Seminaren an der Universität, im Studienseminar oder auch in Fortbildungsveranstaltungen umgesetzt werden können. Die Umsetzung kann dabei als einzelne Veranstaltung erfolgen aber auch das ganze Semester begleiten.