Zwangssterilisation in der Grafschaft Bentheim 1934 - 1945

In der vorliegenden Arbeit wird die Anwendung des Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses (GzVeN) in der Grafschaft Bentheim in den Jahren 1934-45 untersucht. Es werden sowohl historische Entwicklung als auch der Umgang mit dem Gesetz und den Zwangssterilisierten nach dem Krieg dargestellt. An...

Author: Verbeck, Jan Christian
Further contributors: Kröner, Hans-Peter (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2006
Date of publication on miami:03.12.2006
Modification date:04.03.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Grafschaft Bentheim; Zwangssterilisation; Nationalsozialismus; Eugenik; GzVeN; Erbkrankheit
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-40659371188
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-40659371188
Digital documents:diss_verbeck.pdf

In der vorliegenden Arbeit wird die Anwendung des Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses (GzVeN) in der Grafschaft Bentheim in den Jahren 1934-45 untersucht. Es werden sowohl historische Entwicklung als auch der Umgang mit dem Gesetz und den Zwangssterilisierten nach dem Krieg dargestellt. Anzeigen und Anträge auf Unfruchtbarmachung werden in Sterilisationsindikationen und zeitliche Verläufe aufgegliedert und analysiert.