Erweiterte Suche

Kleine Schriften

Dieses Buch vereinigt literaturwissenschaftliche und linguistische Studien aus fast fünf Jahrzehnten. Das Schwergewicht liegt auf mittelalterlichen Erzähltexten: Mit welchen literarischen Mitteln wird eine das Faktische übersteigende Bedeutung aufgebaut und vermittelt (isländische Familiensagas, Snorri, Texte der Heldenepik sowie der mittelhochdeutsche Gregorius und die altsächsische Genesis). Die Arbeiten zur skandinavischen, vorzüglich isländischen Mariendichtung und die Christianisierung des Nordens charakterisieren die Bedeutung des Religionswechsels für Literatur, Gesellschaft, Sprache im Kontext der europäischen Tradition und klären Quellenfragen. Hadewijchs Lieder werden vor dem Hintergrund der Trouvères in ihrer Funktion analysiert, aus der neueren schwedischen Literatur die Verfahrensweise in Strindbergs Traumspielen und ihr Verhältnis zum deutschen Expressionismus, dazu die schwedische Ahasvertradition und der Dokumentarroman Legionärerna. Die Beiträge zur deutsch-schwedischen konfrontativen Linguistik beschäftigen sich mit der Terminologie der Interferenzlinguistik, Falschen Freunden und der Phraseologie.

Titel: Kleine Schriften
Verfasser: Schottmann, Hans GND
Organisation: FB 09: Philologie
Dokumenttyp: Buch
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2013
Publikation in MIAMI: 13.06.2013
Datum der letzten Änderung: 10.02.2014
Reihe Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe XII ; 6
Schlagworte: Sagaliteratur; Norrönes Christentum; Interferenzlinguistik; Ahasver; Strindbergs Traumspiele; Hadewijch; Enquist; Gregorius; Altsächsische Genesis
Fachgebiete: Andere germanische Sprachen
Sprache: Deutsch
Anmerkungen: Auch im Buchhandel erhältlich: Kleine Schriften / Hans Schottmann. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2013. - 584 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe XII ; Bd. 6), ISBN 978-3-8405-0010-7, Preis: 28,00 EUR
Format: PDF-Dokument
ISBN: 978-3-8405-0010-7
URN: urn:nbn:de:hbz:6-56369322389
Permalink: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-56369322389
Onlinezugriff:
Inhalt:
Vorbemerkung ..... 3
Gísli in der Acht (1975) ..... 5
Der Bau der Kormaks saga (1982) ..... 28
Rezension von Hartmut Röhn: Untersuchungen zur Zeitgestaltung und Komposition der Íslendingasögur (1977) ..... 52
Die Geschichten von Hrafnkell und Såm
Beobachtungen zur Erzählweise einer Isländersaga (1989) ..... 61
Erzählen in Isländersagas
Die Geschichte von den Schwurbrüdern ..... 82
Die Harðar saga Grímkelssonar (2000) ..... 109
Friðgerðarsaga (1994) ..... 141
Zu Snorris Erzählstrategie in der Ólafs saga helga (1998) ..... 160
Der Streit der Königinnen (1976) ..... 185
Beobachtungen zur Erzählweise der Kûdrûn (1979) ..... 209
Die Jugendgeschichte Marias in den drápur der Lilja- Nachfolge (1968) ..... 235
Isländische Mariendichtung (1991) ..... 261
Dänische Mariendichtung (1989–1993) ..... 273
Pe(de)r Ræff ..... 278
Christentum der Bekehrungszeit:
Die altnordische Literatur (1981) ..... 280
Nordic language history as a part of social and cultural history: Christianisierung (2002) ..... 307
Die Beschreibung der Interferenz (1877) ..... 329
Deutsche und schwedische Phraseologie (1998) ..... 355
Deutsch–schwedische Falsche Freunde Ein Überblick (1996) ..... 389
Autor und Authentizität. Zu Per Olov Enquists Legionärerna (1981) ..... 405
Ahasver in Schweden (1995) ..... 431
Bühnenhandlung als Sinnvermittlung in Strindbergs ‘Ett drömspel’ (1987) ..... 444
Strindbergs Till Damaskus I und die ‘schwedische Krankheit’ der deutschen Literatur (2002) ..... 466
Die Darstellung des Sündenfalls in der altsächsischen Genesis (1972) ..... 489
Gregorius und Grégoire (1965) ..... 503
Der Natureingang in den Liedern Hadewijchs (1971) ..... 538
Autor und Hörer in den ‘Strophischen Gedichten’ Hadewijchs (1973) ..... 555
Abkürzungen ..... 579
Ergänzende bibliographische Angaben ..... 583