Erweiterte Suche

Untersuchungen über das Vorkommen von Legionellen in Warmwassersystemen von Ein- und Zweifamilienhäusern

Es wird das Vorkommen von Legionellen in Ein- und Zweifamilienhäusern mit zentraler Warmwasseraufbereitung untersucht. Es wurden insgesamt 200 Ein- und Zweifamilienhaushalte in Bielefeld aufgesucht. In 38 Haushalten (19%) wurden Legionellen gefunden. Die gefundenen Konzentrationen lagen zwischen 1 KBE/100 ml und 9200 KBE/100 ml. Der Anteil der Proben mit Legionellen sank bei steigender Probentemperatur und war bei Warmwasserspeichern mit kleinen Volumina kleiner als bei Speichern mit großen Volumina. Gezielt beschäftigt sich die vorliegende Untersuchung mit Häusern, deren Warmwasseraufbereitung mit Hilfe von Solaranlagen oder Fern- bzw. Nahwärme erfolgt. In Haushalten mit Solaranlagen wurden unterdurchschnittlich häufig Legionellen gefunden. Während in der Siedlung, die an das Nahwärmenetz angeschlossen war, kein Legionellenbefall festzustellen war, war in der Siedlung, die an das Fernwärmenetz angeschlossen war, jeder zweite Haushalt von einem Legionellenbefall betroffen.

Titel: Untersuchungen über das Vorkommen von Legionellen in Warmwassersystemen von Ein- und Zweifamilienhäusern
Verfasser: Harmuth, Margarita GND
Gutachter: Mathys, Werner
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2006
Publikation in MIAMI: 24.04.2006
Datum der letzten Änderung: 29.02.2016
Schlagwörter: Legionellen; Einfamilienhäuser; Zweifamilienhäuser; zentrale Warmwasseraufbereitung; Solaranlage; Fernwärme; Nahwärme
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-72679463942
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-72679463942
Onlinezugriff: