Die Sicherheitsarchitektur Afrikas im 21. Jahrhundert : Gefährdungsfaktoren – Handlungsinstrumente – Perspektiven

Ein Anliegen dieser Arbeit ist es, für den afrikanischen Kontinent den Ansatz eines außen-, friedens-, und sicherheitspolitischen Profils zu erstellen. Da Afrika ein Konglomerat unterschiedlicher Einheiten ist, erfordert die Erreichung dieses Ziels hohe Anstrengungen. Der Verfasser untersucht Hinter...

Author: Kom Koyou, Hervé V. P.
Further contributors: Meyers, Reinhard (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2011
Date of publication on miami:06.06.2013
Modification date:10.06.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Sicherheitspolitik; Friedenspolitik; Afrika; Internationale Politik; Regionalisierung; Konfliktprävention
DDC Subject:320: Politikwissenschaft
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-26379658376
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-26379658376
Digital documents:diss_kom_koyou.pdf

Ein Anliegen dieser Arbeit ist es, für den afrikanischen Kontinent den Ansatz eines außen-, friedens-, und sicherheitspolitischen Profils zu erstellen. Da Afrika ein Konglomerat unterschiedlicher Einheiten ist, erfordert die Erreichung dieses Ziels hohe Anstrengungen. Der Verfasser untersucht Hintergründe, Strukturen und Akteure der Bewältigung von Krisen- und Sicherheitsproblemen in Afrika und fragt danach, inwieweit der ideelle, strukturelle und materielle Aufbau eines panafrikanischen Systems der kollektiven Sicherheit möglich wäre. Dargestellt wird die Bedrohungslage in ihren unterschiedlichen Ausprägungen; erörtert werden die Ansätze afrikanischer Sicherheits- und Friedenspolitik sowie deren Herausforderungen, diese werden anhand zweier Fallstudien zum Konflikt in der Elfenbeinküste und zum Konflikt in und um Darfur in ihrer Wirkungsweise und ihren Ergebnissen näher erläutert. Schließlich wird eine Perspektive für die Regionalisierung afrikanischer Sicherheitspolitik entwickelt.

The search for peace, security and stability ranks first on the top of the agenda setting of African regional organizations. The successful achievement of these goals could have a decisive and positive impact on the economic and social situation of African populations. The challenge of a regional security complex in Africa is therefore the central subject of this doctoral thesis. The author analyses and explains the backgrounds and structures of the African crisis and the security regarding these problems, and introduces the protagonists of these developments. He also focuses on finding an approach to achieving a genuine sustainable African security complex.