Untersuchungen zur Auswirkung des Nervus-Fazialis-Neuromonitorings auf die Inzidenz postoperativer Fazialisparesen nach Parotidektomien

In dieser retrospektiven Analyse wurden die Rate an Fazialisparesen und die durchschnittlichen Operationszeiten bei laterofazialen und totalen Parotidektomien untersucht. Dazu wurden insgesamt 267 Operationen im Zeitraum 1988-1991 und 2003-2006 untersucht. Ausschlusskriterien waren praeoperative Faz...

Author: Hillmann, Steffen
Further contributors: Alberty, Jürgen (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2014
Date of publication on miami:21.05.2014
Modification date:27.07.2015
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Parotidektomie; Fazialisparese; Operationszeit; Neuromonitoring; retrospektiv; laterofazial
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-33329641330
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-33329641330
Digital documents:diss_hillmann.pdf

In dieser retrospektiven Analyse wurden die Rate an Fazialisparesen und die durchschnittlichen Operationszeiten bei laterofazialen und totalen Parotidektomien untersucht. Dazu wurden insgesamt 267 Operationen im Zeitraum 1988-1991 und 2003-2006 untersucht. Ausschlusskriterien waren praeoperative Fazialisparesen und Rezidivoperationen. Die Schnitt-Naht-Zeit sank mit Neuromonitoring bei den laterofazialen Parotidektomien von 115 Minuten auf 110 Minuten, bei den totalen Parotidektomien stieg die Operationszeit von 135 Minuten auf 158 Minuten. Diese Abweichungen waren statistisch nicht signifikant. Bei den laterofazialen Parotidektomien konnte bei den Operationen mit Neuromonitoring ein statistisch signifikanter Rueckgang der Fazialisparesen von 46% auf 15% postoperativ gezeigt werden. Bei den totalen Parotidektomien wurden die mittel- und schwergradigen Fazialisparesen signifikant von 43% auf 8% reduziert. Eine Anwendung in der klinischen Routine wird daher empfohlen.