Internet und Recht – Neue Paradigmen des Informationsrechts

Das Internet schafft –wider Erwarten– keine neuen Rechtsprobleme. Gerade die jüngst erscheinenden Monographien zum „Cyberlaw“ zeigen, dass die Rechtsprobleme des Informationsrechts so neu nicht sind. Und doch tauchen gerade bei der juristischen Auseinandersetzung mit Sachverhalten, die einen Bezug z...

Previous Title:Internet und Recht - Neue Paradigmen des Informationsrechts
Parallel title:Internet and Law – new paradigms of the information technology law
Author: Hoeren, Thomas
Division/Institute:FB 03: Rechtswissenschaftliche Fakultät
Document types:Article
Media types:Text
Publication date:1998
Date of publication on miami:23.11.2016
Modification date:23.11.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Source:Neue Juristische Wochenschrift 51 (1998) 39, 2849-2854
Subjects:Informationsrecht; Internet; Internetrecht; EDV; Cyberlaw; Urheberrecht; Informationsgesellschaft
DDC Subject:340: Recht
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-44209729826
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-44209729826
Digital documents:hoeren_1998_internet.pdf

Das Internet schafft –wider Erwarten– keine neuen Rechtsprobleme. Gerade die jüngst erscheinenden Monographien zum „Cyberlaw“ zeigen, dass die Rechtsprobleme des Informationsrechts so neu nicht sind. Und doch tauchen gerade bei der juristischen Auseinandersetzung mit Sachverhalten, die einen Bezug zum Internet haben, eine Reihe interessanter Topoi auf, die zwar schon früher latent vorhanden waren, erst jetzt aber ihre besondere Brisanz und Vielfältigkeit erweisen. In diesem Aufsatz soll versucht werden, einige dieser Topoi aufzuzeigen, um damit gleichzeitig Facetten eines eigenständigen Informationsrechts zu skizzieren.