Rechtsoasen im Internet – Eine erste Einführung

Viele reden darüber, doch nur wenige kennen sich aus mit den Rechtsoasen im Internet: Wo liegen die weißen Flecken auf der virtuellen Rechtskarte? Wohin kann ein Provider sich wenden, wenn er den Härten des Straf- oder Haftungsrechts entgehen will? Im Folgenden sollen drei Staaten vorgestellt werden...

Author: Hoeren, Thomas
Division/Institute:FB 03: Rechtswissenschaftliche Fakultät
Document types:Article
Media types:Text
Publication date:1998
Date of publication on miami:23.11.2003
Modification date:15.06.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Source:Multimedia und Recht (MMR) 1 (1998) 6, 297-298
Subjects:Internet; Internetrecht; Urheberrecht; San Marino; RBÜ; Schengener Abkommen
DDC Subject:340: Recht
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659527872
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659527872
Digital documents:135_rechtsoasen.pdf

Viele reden darüber, doch nur wenige kennen sich aus mit den Rechtsoasen im Internet: Wo liegen die weißen Flecken auf der virtuellen Rechtskarte? Wohin kann ein Provider sich wenden, wenn er den Härten des Straf- oder Haftungsrechts entgehen will? Im Folgenden sollen drei Staaten vorgestellt werden, die als Fluchtstätte in Betracht kommen können.