Tour du Faso : Sport und nationale Identität in der multiethnischen Gesellschaft Burkina Fasos

Die Tour du Faso ist das größte und traditionsreichste Straßenradrennen in Afrika, das seit 1987 jedes Jahr in Burkina Faso stattfindet und an dem Nationalmannschaften aus Afrika und nationale Teams aus Europa teilnehmen. Die Rundfahrt genießt innerhalb der Bevölkerung eine hohe Popularität: Während...

Author: Wulfinghoff, Malte
Further contributors: Platenkamp, Josephus D. M. (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 08: Geschichte, Philosophie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2018
Date of publication on miami:01.02.2019
Modification date:09.09.2021
Series:Wissenschaftliche Schriften der Universität Münster / Reihe X, Bd. 27
Publisher: readbox unipress in der readbox publishing GmbH
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Tour du Faso; Radsport; nationale Identität; ethnische Identität; Burkina Faso; Sportethnologie
DDC Subject:300: Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
790: Sport, Spiele, Unterhaltung
License:CC BY-NC-SA 4.0
Language:German
Notes:Auch im Buchhandel erhältlich: Tour du Faso : Sport und nationale Identität in der multiethnischen Gesellschaft Burkina Fasos / Malte Wulfinghoff. – Münster : Readbox Unipress, 2018. – XI, 449 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe X ; Bd. 27), ISBN 978-3-8405-0190-6, Preis: 34,40 EUR
Format:PDF document
ISBN:978-3-8405-0190-6
URN:urn:nbn:de:hbz:6-57129754894
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-57129754894
Digital documents:diss_wulfinghoff_buchblock.pdf

Die Tour du Faso ist das größte und traditionsreichste Straßenradrennen in Afrika, das seit 1987 jedes Jahr in Burkina Faso stattfindet und an dem Nationalmannschaften aus Afrika und nationale Teams aus Europa teilnehmen. Die Rundfahrt genießt innerhalb der Bevölkerung eine hohe Popularität: Während der zehn Etappen quer durch Burkina Faso wird das ganze Land zum „Stadion“. Basierend auf einer 18-monatigen Feldforschung und einer sportethnologischen Analyse wird in dieser Dissertation aufgezeigt, wie die Tour du Faso zur Förderung der nationalen Identität in der multiethnischen Gesellschaft Burkina Fasos beiträgt. In Burkina Faso stehen der landesweite Alltagsgebrauch und die sportlich-professionelle Nutzung des Fahrrades in einer engen soziokulturellen und historischen Verbindung zueinander. Auf dieser wichtigen Grundvoraussetzung aufbauend, verfügt der Staat mit der Tour du Faso über ein geeignetes Instrument, um durch die gezielte Einbindung politischer Maßnahmen und Strategien den Prozess der Nationenbildung zu stärken.