Erweiterte Suche

Bedarf an medizinischer Psychologie in der Zahnheilkunde

eine wissenschaftliche Untersuchung unter Zahnärzten und Zahnmedizinstudenten

Die teilnehmenden Stichprobengruppen (52 Zahnärzte, 78 Studenten) wurden zu dem Thema "Bedarf an medizinischer Psychologie in der Zahnheilkunde" befragt, wobei eine Mehrheit von 89% aller Befragten eine psychologische Schulung eines Zahnarztes für wichtig erachtet. In Ermangelung einer ausreichenden psychologischen Vor- und Weiterbildung halten sich die befragten Zahnärzte und Studenten auch nicht für gut genug gerüstet, schwierige Situationen im Beruf adäquat zu meistern ("wenig bis durchschnittlich"). Folgerichtig ist die Forderung nach einer Einführung des Faches "Medizinische Psychologie" in das Studium der Zahnmedizin sehr hoch (92% der Zahnärzte und 91% der Studenten). Wichtiges Ziel dieser Arbeit war in Ergänzung zu anderen zahnmedizinisch-psychologischen Studien, Lehrinhalte eines Faches "Medizinische Psychologie für Zahnmediziner" zu ermittteln und Erwartungshaltungen der Lernenden zur theoretischen und praktischen Lehre zu formulieren.

Titel: Bedarf an medizinischer Psychologie in der Zahnheilkunde
Untertitel: eine wissenschaftliche Untersuchung unter Zahnärzten und Zahnmedizinstudenten
Verfasser: Bastian, Cordula GND
Gutachter: Muthny, Fritz A.
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2006
Publikation in MIAMI: 18.06.2006
Datum der letzten Änderung: 01.03.2016
Schlagwörter: Zahnmedizinische Psychologie; Psychologie in der Zahnheilkunde; Statistische Erhebung unter Zahnmedizinern. Bedarf an medizinischer Psychologie
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-22629643176
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-22629643176
Onlinezugriff: