Erweiterte Suche

Das Denkmal in Arkadien

Ein ländliches Schauspiel für die Jugend

Die vorliegende Komposition ist in der Fürstlich zu Bentheim-Tecklenburgischen Musikbibliothek Rheda ohne Komponisten- und Titelangabe überliefert. Vertont werden sämtliche Gesangsnummern aus "Das Denkmal in Arkadien: Ein ländliches Schauspiel für die Jugend mit untermischten Gesängen in Einem Aufzuge", das auf dramatischen Schauspiel "The Monument in Arcadia" von George Keate (1729-1797) basiert. Verfasser des 1782 erstmals nachweisbaren deutschen Textes ist mutmaßlich Christian Felix Weiße (1726-1804). Über die Provenienz der in Rheda erhaltenen Handschrift oder Aufführungsdaten ist leider nichts bekannt, allerdings spricht der Zustand der Stimmen dafür, dass dieses Material für mehrere Aufführungen gedient hat. Nachweislich gibt es zwei - heute als verschollen geltende - Vertonungen des Librettos vom "Denkmal in Arkadien", nämlich von Johann Adam Hiller (1728-1804) sowie von Franz Karl Hunt (1766-1831). Die in Rheda überlieferte Komposition ist mit hoher Wahrscheinlichkeit als bisher unbekannte Vertonung eines anonymen Komponisten anzusehen.

Titel: Das Denkmal in Arkadien
Untertitel: Ein ländliches Schauspiel für die Jugend
Komponist: Anonymus
Herausgeber: Schäfer, Harald GND
Rosenberger, Burkard GND
Dokumenttyp: Noten (Musik)
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2018
Publikation in MIAMI: 25.09.2018
Datum der letzten Änderung: 25.09.2018
Reihe Edition Papier.Klänge ; Heft 24
Schlagwörter: Singspiel; Geschichte 1782-1800; Quelle
Fachgebiete: Musik
Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE
Sprache: Deutsch
Anmerkungen: Version: 05.08.2018
Format: audio/midi
PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-27139536251
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-27139536251
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei