Umweltbezogene Sorgfaltspflichten : Extraterritorialer Umweltschutz entlang der Lieferkette durch Inpflichtnahme europäischer Unternehmen

Die Dissertation untersucht Möglichkeiten der Regelung einer umweltbezogenen Sorgfaltspflicht für deutsche bzw. europäische Unternehmen, durch die diese verpflichtet werden, die Einhaltung von Umweltstandards in ihrer Lieferkette zu überprüfen. Kernstück der Arbeit ist eine Untersuchung und Systemat...

Author: Walker, Lena
Further contributors: Schlacke, Sabine (Thesis advisor)
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2022
Date of publication on miami:31.10.2022
Modification date:31.10.2022
Series:Wissenschaftliche Schriften der Universität Münster / Reihe III, Bd. 50
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Sorgfaltspflichten; Umweltschutz; Lieferkette; Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz; Unternehmen; Extraterritorialität supply chain; due diligence; environment; extraterritoriality; loi de vigilance
DDC Subject:340: Recht
License:CC BY-SA 4.0
Language:German
Thesis statement:Münster (Westfalen), Univ., Diss., 2022
Additional physical forms:Auch im Buchhandel erhältlich: Umweltbezogene Sorgfaltspflichten : Extraterritorialer Umweltschutz entlang der Lieferkette durch Inpflichtnahme europäischer Unternehmen / Lena Walker. – Hildesheim : Georg Olms Verlag, 2022. – 438 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe III ; Bd. 50), ISBN 978-3-487-16266-9, Preis: 49,00 EUR
Format:PDF document
ISBN:978-3-8405-0275-0
URN:urn:nbn:de:hbz:6-23009625831
Other Identifiers:DOI: 10.17879/23009622570
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-23009625831
Digital documents:978-3-8405-0275-0.pdf

Die Dissertation untersucht Möglichkeiten der Regelung einer umweltbezogenen Sorgfaltspflicht für deutsche bzw. europäische Unternehmen, durch die diese verpflichtet werden, die Einhaltung von Umweltstandards in ihrer Lieferkette zu überprüfen. Kernstück der Arbeit ist eine Untersuchung und Systematisierung des Normbestands an extraterritorial wirkenden Sorgfaltspflichten. Beispiele sind die europäische Holzhandelsverordnung (EUTR), die Konfliktmineralienverordnung, die CSR-Richtlinie, sowie die französische Loi de Vigilance. Schließlich analysiert die Arbeit umweltbezogene Sorgfaltspflichten im neuen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG). Darüber hinaus werden weitere Regelungsvorschläge kritisch untersucht und durch eigene Erwägungen ergänzt. Die Autorin untersucht zudem die Vereinbarkeit bestehender und potenzieller umweltbezogener Sorgfaltspflichten mit höherrangigem Recht, hier dem Völkerrecht, dem WTO-Recht, dem EU-Recht und dem Verfassungsrecht.

This dissertation examines the options of regulating environmental due diligence for German and European companies, obliging them to verify compliance with environmental standards in their supply chains. The thesis includes an investigation and systematization of the body of existing norms for extraterritorial due diligence. Examples are the European Timber Trade Regulation (EUTR), the Conflict Minerals Regulation, the CSR Directive, and the French Loi de Vigilance. Finally, the author analyzes environmental due diligence requirements in the new German Supply Chain Due Diligence Act (LkSG). In addition, other regulatory proposals are critically examined and supplemented by the new considerations. The author also examines the compatibility of existing and potential environmental due diligence requirements with higher-ranking law, in this case international law, WTO law, EU law and German constitutional law.