Münsteraner Glossar zu Einheit und Vielfalt im Recht : 2. Ausgabe (April 2023)

Phänomene von Einheit und Vielfalt im Recht werden seit einigen Jahren aus dem Blickwinkel verschiedener Disziplinen und bezüglich unterschiedlicher Epochen intensiv erforscht. Ein produktiver Austausch zwischen Forschungsgemeinschaften bedarf dabei einer Verständigung über zentrale Begriffe und Kon...

Parallel title:Münster Glossary on Legal Unity and Pluralism :
2nd Edition (April 2023)
Further contributors: Hoffrogge, Jan Matthias (Editor)
Ludwig, Ulrike (Editor)
Mösch, Sophia (Editor)
Oestmann, Peter (Editor)
Pieper, Lennart (Editor)
Seebröker, Benjamin (Editor)
Division/Institute:FB 03: Rechtswissenschaftliche Fakultät
Document types:Working paper
Media types:Text
Publication date:2023
Date of publication on miami:14.04.2023
Modification date:17.04.2023
Series:EViR Working Papers, Bd. 5
Edition statement:[Electronic ed.]
Zweite Ausgabe
Subjects:Rechtsgeschichte; Rechtsvielfalt; Rechtspluralismus; Rechtseinheit; interdisziplinäre Verständigung legal history; legal pluralism; legal unity; interdisciplinary
DDC Subject:340: Recht
900: Geschichte
License:CC BY-SA 4.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-90089658549
Other Identifiers:DOI: 10.17879/90089657999
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-90089658549
Related records:
Digital documents:evir-working-paper_2023_05_glossary.pdf

Phänomene von Einheit und Vielfalt im Recht werden seit einigen Jahren aus dem Blickwinkel verschiedener Disziplinen und bezüglich unterschiedlicher Epochen intensiv erforscht. Ein produktiver Austausch zwischen Forschungsgemeinschaften bedarf dabei einer Verständigung über zentrale Begriffe und Konzepte. Das vorliegende Glossar, das sukzessive erweitert wird, versammelt Artikel aus unterschiedlichen disziplinären und epochalen Perspektiven und will die interdisziplinäre Forschung erleichtern, indem es Verständnishürden abbaut und kompakt in die Denkhorizonte der beteiligten Fächer einführt.

For several years, phenomena of legal unity and pluralism have been intensively researched from the perspectives of various disciplines and in different periods of time. A mutual understanding of central terms and concepts is key to a productive exchange between the different research communities. The glossary, which will be successively expanded, brings together articles from different disciplinary and epochal perspectives and aims to facilitate interdisciplinary research by providing a brief introduction into different approaches of the disciplines involved.