Erweiterte Suche

Isolierung einer Tartrat-resistenten sauren Phosphatase aus Humanplazenta und Entwicklung eines spezifischen ELISA

Saure Phosphatasen gehören der Klasse der sauren Orthophosphorsäuremonoesterasen (EC3.1.3.2.) an und katalysieren die Hydrolyse von Phosphorsäuremonoestern. Eine Untergruppe dieser sauren Phosphatasen stellt die Isoform Typ-5 dar. Das katalytische Zentrum dieser Untergruppe besteht aus einem charakteristischen Zwei-Eisen-Zentrum. Die humane Typ-5-Phosphatase findet man unter meist pathologischen Bedingungen in Leukozyten und den von ihnen abgeleiteten Zellen. Erstmals gelang hier die Isolierung und Aufreinigung der labilen humanen Typ-5-Phosphatase aus Plazenta. Für das Humanplazenta-Isoenzym-5 konnte eine monomere Struktur mit einem Molekulargewicht von 34000 Da festgestellt werden. Nach Aufreinigung des Enzyms konnte ein spezifischer und hoch sensitiver ELISA-Test entwickelt werden und soll so einen Einblick in den physiologischen und pathologischen Wirkmechanismus der humanen Phosphatase im Organismus geben.

Titel: Isolierung einer Tartrat-resistenten sauren Phosphatase aus Humanplazenta und Entwicklung eines spezifischen ELISA
Verfasser: Dietrich, Markus Michael GND
Gutachter: Schaefer, Roland
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2009
Publikation in MIAMI: 08.09.2009
Datum der letzten Änderung: 27.04.2016
Schlagwörter: TRAP 5; Zwei-Eisen-Zentrum; Violette Phosphatase; Tartrat-resistente saure Phosphatase; Humanplazenta Phosphatase
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-20549411822
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-20549411822
Onlinezugriff: