OKI-eMail : Ostkirchliche Information

OKI-eMail berichtet viermal pro Jahr aus der Arbeit des Konvents der zerstreuten evangelischen Ostkirchen und der in ihm zusammengefaßten Hilfskomitees sowie über die kirchliche Aussiedler- und Vertriebenenarbeit. Dabei findet die grenzüberschreitende Partnerschaftsarbeit im östlichen Europa besonde...

Corporate Authors: Ostkirchen-Institut, Universität Münster (Editor)
Konvent der Zerstreuten Evangelischen Ostkirchen (Editor)
Further contributors: Maser, Peter (Other)
Division/Institute:FB 01: Evangelisch-Theologische Fakultät
Document types:Periodical
Media types:Text
Publication history:2003 -
Date of publication on miami:09.12.2013
Modification date:06.09.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Theologie; Kirchengeschichte; Osteuropa; historische deutsche Ostgebiete; Kirchen; Ostkirchen-Institut Münster
DDC Subject:230: Christentum, Christliche Theologie
License:InC 1.0
Language:German
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659549743
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659549743

OKI-eMail berichtet viermal pro Jahr aus der Arbeit des Konvents der zerstreuten evangelischen Ostkirchen und der in ihm zusammengefaßten Hilfskomitees sowie über die kirchliche Aussiedler- und Vertriebenenarbeit. Dabei findet die grenzüberschreitende Partnerschaftsarbeit im östlichen Europa besondere Beachtung. Die "Kirchlichen Nachrichten aus Ost- und Südosteuropa", die "Kurzinformationen" und die "Literaturberichte" gehen auch über konfessionelle Grenzen hinweg. Hinzu kommen Berichte über die Arbeit des Fachausschusses Kirchengeschichte der Evangelischen Kommission für Mittel- und Osteuropa der EKD (EKMOE), des Vereins für ostdeutsche Kirchengeschichte (VOKG) und des Ostkirchen-Instituts in Münster.