Feldarbeit im Outback : Planung und Ablauf einer geologischen Diplom-Kartierung in Zentralaustralien

Der Finke Gorge National Park liegt im Zentrum des Australischen Kontinents. Aufgrund der großen Dimensionen des Landes sind weite Teile nur unzureichend und kleinmaßstäblich geologisch kartiert. Im Rahmen dieser Arbeit sollte der Versuch unternommen werden, den National Park unter Zuhilfenahme von...

Parallel title:Field work in the Outback :
Planning and processing a geological diploma mapping in Central Australia
Authors: Glotzbach, Christoph
Karow, Tobias
Prinz, Torsten
Further contributors: Zumsprekel, Heiko (Editor)
Division/Institute:FB 14: Geowissenschaften
Document types:Part of book
Media types:Text
Publication date:2004
Date of publication on miami:14.09.2004
Modification date:23.01.2015
Edition statement:[Electronic ed.]
Source:Zumsprekel, Heiko (Hrsg.): Münstersche Forschungen zur Geologie und Paläontologie, Heft 28. Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2004, S. 47-58
Subjects:Australien, Geologische Kartierung, Finke Gorge National Park, Fernerkundungsdaten, GIS Diplomarbeit; Geologie; Outback Australia, geological mapping, Finke Gorge National Park, remote sensing data, GIS
DDC Subject:550: Geowissenschaften, Geologie
Legal notice:Copyright (2004) by C. Glotzbach, T. Karow & T. Prinz
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
ISBN:3-937312-68-4
ISSN:0368-9654
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659523397
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659523397
Digital documents:diplom.pdf

Der Finke Gorge National Park liegt im Zentrum des Australischen Kontinents. Aufgrund der großen Dimensionen des Landes sind weite Teile nur unzureichend und kleinmaßstäblich geologisch kartiert. Im Rahmen dieser Arbeit sollte der Versuch unternommen werden, den National Park unter Zuhilfenahme von Fernerkundungsdaten, wie Landsat TM-, ASTER-Daten, hochauflösenden stereographischen Luftbildern, digitalen Geländemodellen (DGM) und Vegetationskarten großmaßstäblich zu kartieren (1:10000). Die vorliegende Arbeit knüpft an die Untersuchungen von BUDE & PRINZ (2003) an und soll diese durch Geländebefunde ergänzen. Darüber hinaus soll der Bericht Erfahrungen hinsichtlich der Planung und Durchführung einer derartigen geologischen Geländearbeit vermitteln.

The Finke Gorge National Park is situated in the centre of the Australian continent. Due to the great dimension of the outback, most of its parts are mapped geologically at a small scale. In this work we try to produce a detailed 1:10000 geological map of the National Park by applying field methods supported by remote sensing data like Landsat TM-, ASTER-Data, high resolution stereographic aerial views, digital terrain modells (DTM) and detailed geobotanic vegetation maps. This study continues the efforts of BUDE & PRINZ (2003), as it includes ground proof for representative areas. Furthermore this report gives an idea of the essential preparations in the forefield of such a geological field campaign.