Erweiterte Suche

European Research Center for Information Systems (ERCIS)

Gründungsveranstaltung Münster, 12. Oktober 2004

Titel: European Research Center for Information Systems (ERCIS)
Untertitel: Gründungsveranstaltung Münster, 12. Oktober 2004
Verfasser: Becker, Jörg
Grob, Heinz Lothar GND
Hoeren, Thomas GND
Klein, Stefan
Kuchen, Herbert
Müller-Funk, Ulrich
Thonemann, Ulrich GND
Vossen, Gottfried GND
Organisation: FB 04: Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
FB 03: Rechtswissenschaftliche Fakultät
IKM-Service
Zentrum für Informationsverarbeitung (ZIV)
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2004
Publikation in MIAMI: 14.08.2008
Datum der letzten Änderung: 25.11.2015
Reihe Working Papers / ERCIS - European Research Center for Information Systems ; 1
Fachgebiete: Wirtschaft; Datenverarbeitung; Informatik
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-24539657347
Permalink: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-24539657347
Onlinezugriff:
Inhalt:
1 ERCIS – Überlegungen zu Leitlinien, Forschungsfragen und Interdisziplinarität (Jörg Becker et al.) ..... 5
1.1 Rahmenbedingungen der ERCIS-Gründung ..... 5
1.2 Die Institution ERCIS ..... 8
1.3 Leitlinien des ERCIS ..... 11
1.3.1 Exzellenz ..... 12
1.3.2 Integrierte Anwendungssystem- und Organisationsgestaltung als Forschungsfeld ..... 12
1.3.3 Interdisziplinäre Forschung ..... 14
1.3.4 Kooperation in virtueller Form ..... 17
1.3.5 Markierung der Forschung am ERCIS ..... 19
1.3.6 Anwendungsorientierung auf gesichertem methodischen Fundament ..... 20
1.3.7 Wissenschaftliche Ethik ..... 22
1.4 Forschung im ERCIS ..... 23
1.4.1 Zwei grundsätzliche Forschungsrichtungen ..... 23
1.4.2 Konsensorientierte Informationsmodellierung als spezielle Form der design science ..... 24
1.4.3 Interdisziplinarität ..... 30
1.5 Fazit aus Sicht der Forschungskooperation ..... 33
1.6 Fazit aus Sicht des Ergebnistransfers ..... 33
2 Data Warehousing und Referenzmodellierung: Ever Tried to Build a House Without a Construction Plan? (Jörg Becker) ..... 37
2.1 Fachkonzeptionelle Modellierung im Rahmen der Führungsinformationssystementwicklung ..... 37
2.2 Referenzmodellierung ..... 40
2.2.1 Nutzenpotenziale ..... 40
2.2.2 Projektspezifische Anpassung von Referenzmodellen ..... 41
2.3 Unterstützung der Fachkonzeption von Führungsinformationssystemen durch Referenzmodelle ..... 44
3 Web Services: Batteries Not Included (Gottfried Vossen) ..... 49
3.1 Grundlagen ..... 49
3.2 Anwendungsszenarien ..... 51
3.3 To-Do-Liste und ERCIS-Beiträge ..... 52
3.4 Zusammenfassung ..... 53
4 Preistransparentere Märkte in der Internetökonomie? (Klaus Backhaus) ..... 55
5 Statistische Aspekte des „Data Mining“ (Ulrich Müller-Funk) ..... 65
5.1 Nochmals: Was ist „Data Mining“? ..... 65
5.2 Was wird derzeit getan? ..... 66
5.2.1 Klassifikation mit Neuronalen Netzen ..... 66
5.2.2 Nichtparametrische Verfahren zur Anpassung von Daten ..... 67
5.2.3 Untersuchungen zur Digitalanalyse ..... 68
5.3 Was ist aus statischer Sicht heraus noch zu tun? ..... 68
6 Prozessmodelle für die Software-Entwicklung (Herbert Kuchen) ..... 69
6.1 Wasserfallmodell ..... 69
6.2 Unified Process ..... 70
6.3 Extreme Programming ..... 72
6.4 Zusammenfassung ..... 74
7 Ausbaumöglichkeiten der FIBU (Heinz Lothar Grob) ..... 75
7.1 Die traditionelle Ausrichtung der FIBU ..... 75
7.2 Das Konzept des dreiteiligen Rechnungssystems ..... 76
7.3 Realisierungsmöglichkeiten des dreiteiligen Rechnungssystems ..... 77
7.3.1 Finanzierungsrechnung mit Finanzkonten ..... 77
7.3.2 FIRE durch Zusatzkontierung ..... 78
7.4 Softwaremäßige Realisierung ..... 78
7.5 Beurteilung und weitere Ausbaumöglichkeit ..... 79
8 Information, Information, Information – ein Holzpfad durch das Dickicht der neuen Homepage-Impressumspflichten (Thomas Hoeren) ..... 81
8.1 Informationspflichten nach dem TDG ..... 81
8.2 Pflichtangaben auf E-Mails ..... 82
8.3 Die Preisangabenverordnung ..... 82
8.4 Das Fernabsatzrecht ..... 82
8.5 Zum Abschluss: Noch Fragen? ..... 84
9 Supply Chain Champions auch ohne IT (Ulrich W. Thonemann, Klaus Behrenbeck, Jochen Großpietsch) ..... 87
10 IT does matter! – Einige Überlegungen zum Produktivitätsparadoxon (Stefan Klein) ..... 91
10.1 Erklärungen und Interpretationsansätze ..... 91
10.2 McKinsey & Co.: Erklärungen zum Produktivitätsaufschwung in den USA während der 1990er Jahre ..... 92
10.3 Holland und Westwood: Divergierende Erträge im britischen Bankensektor ..... 92
10.4 Wigand, Picot, Reichwald: Indirekter Beitrag der IT zur betrieblichen Wertschöpfung ..... 93
10.5 Brynjolfsson: Produktivitätssteigerungen und die digitale Organisation ..... 94
10.6 Strategische Implikationen: „Does IT matter?“ ..... 94
10.7 Differenzierte IT Strategien am Beispiel des Multi-Kanalmanagements ..... 95
10.8 Fazit ..... 95