Politisches Potential des Internet : die virtuelle Diaspora der Migranten aus Russland und der Türkei in Deutschland (Projektskizze)

Das Forschungsprojekt „Politisches Potential des Internet: Die virtuelle Diaspora der Migranten aus Russland und der Türkei in Deutschland“ untersucht die politischen Aktivitäten, die Migranten in Deutschland im Internet entfalten. Dabei gilt das Forschungsinteresse der Vernetzung und der Online-Bet...

Authors: Kissau, Kathrin
Smitten, Susanne in der
Hunger, Uwe
Further contributors: Candan, Menderes (Collaborator)
Schlicht, Daniela (Collaborator)
Division/Institute:FB 06: Erziehungswissenschaft und Sozialwissenschaften
Document types:Working paper
Media types:Text
Publication date:2007
Date of publication on miami:24.01.2010
Modification date:13.04.2016
Source:Politisches Potential des Internet, Working Paper 1 (2007)
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Internet; Migranten; Politik; Partizipation; Türkei; Russland
DDC Subject:320: Politikwissenschaft
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-39409533421
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-39409533421
Digital documents:2007-1_ppi_working_paper.pdf

Das Forschungsprojekt „Politisches Potential des Internet: Die virtuelle Diaspora der Migranten aus Russland und der Türkei in Deutschland“ untersucht die politischen Aktivitäten, die Migranten in Deutschland im Internet entfalten. Dabei gilt das Forschungsinteresse der Vernetzung und der Online-Beteiligung an politischen Prozessen sowohl im Herkunftsland der Migranten als auch im Aufnahmeland. Exemplarisch soll dies anhand der Migranten aus Russland und der Türkei in Deutschland untersucht werden. Zentrale Frage ist dabei, inwiefern das Internet die bereits bekannten politischen Aktivitäten von Migranten aus der Diaspora heraus verändert. Erleichtert das Internet lediglich den Kommunikations- und Informationsfluss zwischen den Mitgliedern der Diaspora oder bekommen die Aktivitäten eine ganz neue Qualität, weil neue Einflusswege erfolgreich genutzt werden? Welche Einwirkungen auf das politische Geschehen im Herkunftsland und im Aufenthaltsland sind feststellbar?

The research project “Political potential of the internet - the virtual diaspora of migrants from Russia and Turkey in Germany” examines the political activities, which migrants display in Germany on the Internet. The focus hereby lies on the interconnectedness and the on-line participation in the political processes both in the host country and in the country of origin. This is investigated by a case study of immigrants from Russia and Turkey in Germany. Thereby the central question is, in what respect the Internet changes the already well-known political activities of immigrants in a diaspora. Does the internet only facilitate the information and communication flow between the members of the diaspora or do activities posess a completely new quality, as new ways of influence are used successfully? Which effects on the country of origin and in the residence country can be detected, how are they carried out and what consequences do they have?