Erweiterte Suche

Akuttoxizitäten der Konsolidierungschemotherapien des Euro-E.W.I.N.G 99-Therapieprotokolls, Vergleich des Standardtherapiearms VAI gegen die experimentellen Therapiearme VAC bzw. BuMel-Hochdosistherapie

Die Auswertung dient der Nebenwirkungsbewertung der Konsolidierungschemotherapien der Euro-EWING 99 Studie. Die Standardkombination Vincristin, Actinomycin D und Ifosfamid (VAI-Gruppe) ergibt unter Dosisanpassung keine erhöhte Nephro- und Neurotoxizität im Vergleich zur VAC-Gruppe (C = Cyclophosphamid). Die VAC-Gruppe zeigt eine leicht erhöhte Leber- und Kardiotoxizität. In beiden Gruppen haben Frauen vermehrt eine Hämato- und Nephrotoxizität, sowie Diarrhöen. Mit steigendem Alter nehmen die Hämato- und Kardiotoxizität ab. Wachstumsfaktoren vermindern die Hämatotoxizität nicht. Toxizitäten der BuMel- (Busulfan/Melphan) Hochdosistherapie sind erwartungsgemäß stark. Geschlechtspezifische Unterschiede werden nicht gefunden. Das Risiko der BuMel-VAI Gesamtgruppe eine Stomatits oder Hauttoxizität zu entwickeln, fällt mit zunehmendem Alter, das der peripheren Neurotoxizitäten steigt. Die therapiebedingte Mortalität liegt bei 0,7% in der VAI-, 0% in der VAC- und 4% in der BuMel-Gruppe.

Titel: Akuttoxizitäten der Konsolidierungschemotherapien des Euro-E.W.I.N.G 99-Therapieprotokolls, Vergleich des Standardtherapiearms VAI gegen die experimentellen Therapiearme VAC bzw. BuMel-Hochdosistherapie
Verfasser: Weddeling, Nicole GND
Gutachter: Jürgens, Heribert GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2007
Publikation in MIAMI: 10.04.2007
Datum der letzten Änderung: 11.03.2016
Schlagwörter: Nebenwirkung; Ewingtumore; Toxizität; Wachstumsfaktor; Hochdosistherapie; Chemotherapie
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-59529452017
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-59529452017
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei