Erforschung der Dynamik fester Ionenleiter mittels Computersimulationen am Beispiel von Lithiumsilikatgläsern

Im Rahmen der Dissertation wurden Molekulardynamiksimulationen ionenleitender Glaeser der Zusammensetzung x Li2O (1-x) SiO2 (x=0,5; 0,1) bei verschiedenen Temperaturen zwischen 640 K und 1240 K durchgefuehrt. Mittels geeigneter Zweizeitenkorrelationsfunktionen wurde die komplexe Ionendynamik charakt...

Author: Kunow, Magnus
Further contributors: Heuer, Andreas (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 12: Chemie und Pharmazie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2004
Date of publication on miami:08.11.2004
Modification date:22.01.2020
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Ionenleiter; Festelektrolyte; Simulation; Glaeser; Molecular-Dynamics; Lithium; Diffusion
DDC Subject:540: Chemie
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-08619456706
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-08619456706
Digital documents:diss_kunow.pdf

Im Rahmen der Dissertation wurden Molekulardynamiksimulationen ionenleitender Glaeser der Zusammensetzung x Li2O (1-x) SiO2 (x=0,5; 0,1) bei verschiedenen Temperaturen zwischen 640 K und 1240 K durchgefuehrt. Mittels geeigneter Zweizeitenkorrelationsfunktionen wurde die komplexe Ionendynamik charakterisiert. Eine wichtige Rolle kommt hierbei der Funktion w(t) = (d/dt) zu, die ueber die Theorie der linearen Antwort mit der frequenzabhaengigen Leitfaehigkeit sigma(nue) verbunden ist. Die Hin- und Rueckdynamik sowie dynamische Heterogenitaeten der Lithiumionen wurden mithilfe geeigneter Dreizeitenkorrelationsfunktionen untersucht. Die Arbeit beinhaltet zudem ein detailliertes Studium der Zusammenhaenge zwischen Netzwerk- und Lithiumdynamik. Beispielhaft hierfuer wird der "Schiebetuer"-Mechanismus vorgestellt. Schliesslich wurde die Ionendynamik unter dem Einfluss starker elektrischer Felder studiert.