Weiterentwicklung des Sozialstaates unter den Einflüssen von Polarisierungen in der Gesellschaft und Verflüssigungen traditioneller Strukturen : sozialwissenschaftlicher Diskurs im Rahmen des „Studium im Alter“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ; Sommersemester 2008

Der sozialwissenschaftliche Diskurs ist eine selbstorganisierte studentische Veranstaltung im Rahmen des „Studium im Alter“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Die Leitfrage dieser interdisziplinären Veranstaltungsreihe lautet: Wie sollte die Welt aussehen, die wir unseren Nachkommen...

Further contributors: Werner, Peter (Editor)
Division/Institute:Universität Münster
Document types:Working paper
Media types:Text
Publication date:2008
Date of publication on miami:24.09.2008
Modification date:28.01.2015
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Sozialstaat (Krise; Zukunft); Erwerbsarbeitsgesellschaft; Soziale Sicherung; Zeitkritik; Gesellschaftskritik; Seniorenstudium; Studium im Alter
DDC Subject:300: Sozialwissenschaften, Soziologie, Anthropologie
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-13599572572
Permalink:https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-13599572572
Digital documents:studium_im_alter_diskurs_sommer_2008.pdf

Der sozialwissenschaftliche Diskurs ist eine selbstorganisierte studentische Veranstaltung im Rahmen des „Studium im Alter“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Die Leitfrage dieser interdisziplinären Veranstaltungsreihe lautet: Wie sollte die Welt aussehen, die wir unseren Nachkommen hinterlassen? Im Sommersemester 2008 lag der Schwerpunkt der Auseinandersetzungen auf dem Aspekt der Zukunft von sozialer Sicherheit. Vor dem Hintergrund der „Krise der Erwerbsarbeit“ und den sich daraus ergebenden Folgen für die Lebensbedingungen der Menschen wurde gefragt: Wie sollen/müssen gesellschaftliche Verhältnisse gestaltet werden, um soziale Gerechtigkeit zu gewährleisten? Im Mittelpunkt der Antworten steht das Verhältnis von „Verflüssigungen“ (Goehler) und Bewahrungen.