Erweiterte Suche

Entwicklung des Plexus choroideus und der Paraphyse bei Ambystoma mexicanum SHAW - ultrastrukturelle und immunhistochemische Aspekte

Vorliegende Untersuchungen befassen sich mit dem Plexus choroideus und der Paraphyse von Ambystoma mexicanum. Ein breites Spektrum an licht- und elektronenmikroskopischen sowie (immun)histo- und cytochemischen Methoden wurde angewandt, um morphologische wie funktionelle Aspekte und die Entwicklung beider Organe aufzuzeigen. Zeitlich kongruent erfolgt die Bildung des Plexus choroideus telensephali, diencephali und der Paralyse als Paraophysal-Choridal-Komplexes; der myencephale Plexus entwickelt sich unabhängig. Ultrastruktur und Enzymausstattung des Plexusepithels sind mit der anderer Vertebraten einschließlich der Mammalia vergleichbar. Die Paraphysenzellen ähneln trotz ihres anderen Habitus in ihrer Organellen- und Enzymausstattung den Plexuszellen. Tracer-Applikationen zwischen Ventrikelsystem und Subarachnoidalraum des IV. Ventrikels. Fenestrierungen in den venösen Gefäßen des Subarachnoidalraums stellen dabei eine mögliche Route der Liquorresorption dar.

Titel: Entwicklung des Plexus choroideus und der Paraphyse bei Ambystoma mexicanum SHAW - ultrastrukturelle und immunhistochemische Aspekte
Verfasser: Opolka, Alfred GND
Gutachter: Clemens, Günter GND
Organisation: FB 13: Biologie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2001
Publikation in MIAMI: 25.03.2002
Datum der letzten Änderung: 02.12.2015
Schlagwörter: Axolotl; Plexus chorioideus; Ultrastruktur; Immuncytochemie; Paraphyse (Zoologie)
Fachgebiete: Biowissenschaften; Biologie
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659551418
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659551418
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei