Erweiterte Suche

Propagation of spreading depression between the neocortex and the hippocampus

the barrier of the entorhinal cortex

Spreading Depression ist ein neuronaler Mechanismus, der unterschiedlichen neurologischen Störungen wie Migräneaura und nachfolgenden Schmerzen zugrunde liegt. In vitro wurden kombinierte Neocortex-Hippocampus-Hirnschnitte verwendet, um die Ausbreitung von repetitiven SD zwischen dem Neocortex und dem Hippocampus zu untersuchen. Es wurden verschiedene Stoffe sowie kontinuierliche elektrische Stimulation und Induktion der LTP im entorhinalen Kortex verwendet. CNQX, WIN, 4-AP und elektrische Stimulation erleichtern die SD-Ausbreitung, während APV und Bicuculline – hemmen. Die Ergebnisse zeigen die Bedeutung des entorhinalen Kortex bei der Filterung der Signale zwischen dem Neocortex und Hippocampus. Dieser Filter-Effekt konnte durch Einsatz von verschiedenen Medikamenten und elektrischen Reiz manipuliert werden. Dies kann wichtig für das Verständnis von SD- Ausbreitung bei neurologischen Störungen sein und helfen neue therapeutische Strategien zu entwickeln.

Titel: Propagation of spreading depression between the neocortex and the hippocampus
Untertitel: the barrier of the entorhinal cortex
Verfasser: Martens-Mantai, Tanja GND
Gutachter: Gorji, Ali
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2011
Publikation in MIAMI: 08.05.2011
Datum der letzten Änderung: 30.05.2016
Schlagwörter: Spreading Depression; Migräneaura; entorhinaler Kortex; LTP; Hippocampus
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Englisch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-34439469614
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-34439469614
Onlinezugriff: