Wie der TI-92 Plus den Mathematikunterricht in der Sekundarstufe I verändern kann

Zitat aus der Einleitung des Textes:"Das SCHULZENTRUM FINDORFF (www.szfindorff.de) in Bremen ist ein Schulzentrum der Sekundarstufe I. Es beherbergt unter einem Dach alle Klassen von der fünften bis zur zehnten Jahrgangsstufe. Die fünfte und sechste Klasse bilden dabei die schulformunabhängige...

Author: Harder, Heinz-Jürgen
Division/Institute:Zentrum für Lehrerbildung
Document types:Course material
Media types:Text
Publication date:2003
Date of publication on miami:03.01.2004
Modification date:18.11.2015
Edition statement:[Electronic ed.]
Source:Workshop Nr. 319; Pfingsttagung an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster 21.-24.5.2002
Subjects:Mathematik; Didaktik; neue Medien; Taschencomputer; Sekundarstufe I; Computeralgebra; grafikfähiger Taschenrechner
DDC Subject:370: Bildung und Erziehung
Legal notice:erstmalig veröffentlich in: Bärbel Barzel, Detlef Berntzen, Victor Manuel David Sendas: Neues Lernen. Neue Medien. Viele Projekte im Land. Tagungsdokumentation. Westfälische Wilhelms-Universität Münster. 21.-24. Mai 2002. Münster 2003 (=ZKL-Texte Nr. 25), ISBN 3-934064-30-2
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659527219
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659527219
Digital documents:319Neu.pdf

Zitat aus der Einleitung des Textes:"Das SCHULZENTRUM FINDORFF (www.szfindorff.de) in Bremen ist ein Schulzentrum der Sekundarstufe I. Es beherbergt unter einem Dach alle Klassen von der fünften bis zur zehnten Jahrgangsstufe. Die fünfte und sechste Klasse bilden dabei die schulformunabhängige Orientierungsstufe, ab 7. Klasse sind die Schülerinnen und Schüler in Klassen der Hauptschule, der Realschule und des Gymnasiums aufgeteilt. Nachdem im Schuljahr 1995/96 eine Veränderung des naturwissenschaftlichen Unterricht ihren Anfang genommen hatte, sollte zwei Jahre später auch die Mathematik mit einbezogen werden. Im Schuljahr 1997/98 begann dann der veränderte Mathematikunterricht mit zwei Kollegen in zwei siebten Klassen des Gymnasiums. Seitdem werden alle Klassen des Gymnasiums nach diesem Modell unterrichtet. Hierfür wurden im weiteren Verlauf zusätzliche KollegInnen fortgebildet.  Entwicklung der Rechnerausstattung am SZ Findorff Äußeres Kennzeichen der Veränderung war die Einbeziehung des modernen Taschencomputers TI-92 von Texas Instruments in den Mathematikunterricht. Die Rechner werden den Schülerinnen und Schülern von der Schule zur Verfügung gestellt. Dies bedingt eine ausreichende Rechnerausstattung, so dass jeder Schülerin und jedem Schüler ein Rechner für den Unterricht zur Verfügung gestellt werden kann. Außerdem sollte jede Klasse am Gymnasium nach den neuen Prinzipien unterrichtet werden. Daher wurden weitere Kolleginnen und Kollegen schulintern im Unterrichten mit dem Rechner fortgebildet."