Untersuchungen zur Produktion von Vanillin durch Amycolatopsis sp. HR167, Ferulasäurekatabolismus und Etablierung eines Transformationssystems

Die Arbeit befaßt sich mit dem Gram-positiven Bakterium Amycolatopsis sp. HR167, welcher von der Firma Haarmann und Reimer (Holzminden) für die biotechnologische Produktion von Vanillin aus Ferulasäure eingesetzt wird. Es wurden die an dieser Umsetzung beteiligten Gene (Ferulasäure-CoA-Thiolase und...

Author: Achterholt, Sandra
Further contributors: Steinbüchel, Alexander (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 13: Biologie
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2001
Date of publication on miami:09.06.2002
Modification date:03.12.2015
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Amycolatopsis; Vanillin; Biosynthese; Ferulasäure; mikrobieller Abbau; Stoffwechsel; Genklonierung
DDC Subject:570: Biowissenschaften; Biologie
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659551215
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659551215
Digital documents:Abkuerzungen.pdf
AnhangTab.pdf
Danke.pdf
Deckbl.pdf
Diskussion.pdf
Einleitung.pdf
Ergeb1.pdf
Ergeb2.pdf
Ergeb3.pdf
Ergeb4.pdf
Ergeb5.pdf
Inhaltsv.pdf
Lebenslauf1.pdf
Literatur.pdf
MatMet.pdf
Titelblatt.pdf
Titelblatt2.pdf
Versicherung.pdf
Zusammenfassung.pdf
DownloadFiles:ZIP File

Die Arbeit befaßt sich mit dem Gram-positiven Bakterium Amycolatopsis sp. HR167, welcher von der Firma Haarmann und Reimer (Holzminden) für die biotechnologische Produktion von Vanillin aus Ferulasäure eingesetzt wird. Es wurden die an dieser Umsetzung beteiligten Gene (Ferulasäure-CoA-Thiolase und Enoyl-CoA-Hydratase/Aldolase) identifiziert und molekularbiologisch charakterisiert. Desweiteren wurde ein Transformationssystem für den Stamm entwickelt, um Fremd-DNA in den Stamm einzubringen. Hierdurch soll der Organismus befähigt werden, neben Ferulasäure andere günstige Ausgangsstoffe zu Vanillin umsetzen zu können.