Wenn die Lichtreaktion im Dunkeln bleibt : Zur Behandlung der photosynthetischen Primärprozesse im Unterricht der Sekundarstufe II (Teil 1)

Die Primärprozesse der Photosynthese stellen im Unterricht der Sekundarstufe II für Schüler ein schwieriges Thema dar. In diesem Beitrag werden Vorschläge unterbreitet, wie durch Einbezug aktueller fachwissenschaftlicher Erkenntnisse zur Molekular-Struktur der Thylakoidmembran das Thema für Schüler...

Authors: Eising, Rainer
Hölzenbein, Stefan
Preuß, Andrea
Division/Institute:FB 13: Biologie
Document types:Article
Media types:Text
Publication date:1998
Date of publication on miami:22.10.2003
Modification date:15.09.2015
Source:Berichte des Institutes für Didaktik der Biologie, 7 (1998), S. 53-72
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Biologie; Molekularstruktur; Unterricht
DDC Subject:570: Biowissenschaften; Biologie
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659542026
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659542026
Digital documents:Eising74.pdf

Die Primärprozesse der Photosynthese stellen im Unterricht der Sekundarstufe II für Schüler ein schwieriges Thema dar. In diesem Beitrag werden Vorschläge unterbreitet, wie durch Einbezug aktueller fachwissenschaftlicher Erkenntnisse zur Molekular-Struktur der Thylakoidmembran das Thema für Schüler sachlogisch zugänglicher und weniger abstrakt als bisher gestaltet werden kann. Die komplexen Reaktionen und Energieumformungen können mit Hilfe dieses molekular-strukturellen Ansatzes nach dem Prinzip der Struktur- Funktionsbeziehungen dargestellt werden. Dadurch werden die Primärprozesse als biologisches Ereignis und nicht nur als Abfolge physiko-chemischer Reaktionen verständlich.