Erweiterte Suche

Die Entwicklung der „Chirurgischen Forschung“ in Deutschland

Vorliegt eine Übersicht der Geschichte der Chirurgischen Forschung in Deutschland. Die Vorgeschichte ist an drei Persönlichkeiten (Gersdorff, Heister und Billroth) aus drei repräsentativen Zeitabschnitten dargestellt. Definition und Namensgebung des Fachgebietes sind in ihrer geschichtlichen Entwicklung dargestellt. 2005 gliedert es sich in: Grundlagenforschung, Experimentelle Chirurgie, Klinische Studien, Theoretische Chirurgie, Molekularbiologie und Qualitätsmanagement. Es werden Kriterien für Bewertung und Voraussetzungen erfolgreichen Forschens (Wissenschaftsindikatoren und Vermarktungsstrategien) dargestellt. Entwicklung der Chirurgischen Forschung wird durch die Kriterien: Einrichtung von Instituten und Lehrstühlen, Gründung von Fachgesellschaften, sowie Herausgaben von Fachzeitschriften und Lehrbüchern charakterisiert. Die Chirurgische Forschung in der DDR wird ausführlich dargestellt. Eingegangen wird auf Forschungsgegenstände und –methoden. Es wird der heutige Stand erläutert.

Titel: Die Entwicklung der „Chirurgischen Forschung“ in Deutschland
Verfasser: Neumann, Michaela Brigitte GND
Gutachter: Spiegel, Hans-Ullrich GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2006
Publikation in MIAMI: 21.03.2006
Datum der letzten Änderung: 26.02.2016
Schlagwörter: Vorgeschichte; Spezialisierung; Institutionalisierung; Chirurgische Forschung
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-13619574333
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-13619574333
Onlinezugriff:
Download: ZIP-Datei