Erweiterte Suche

Die Funktion der intrazellulären Domäne des Amyloid Precursor Proteins als transkriptionell aktive Domäne und Auslöser von ER-Stress

Implikationen für Morbus Alzheimer

Das Amyloid Precursor Protein (APP) spielt eine zentrale Rolle in der Alzheimer Pathogenese. Nach Prozessierung des APP entsteht unter anderem die APP intrazelluläre Domäne (AICD). AICD besitzt transaktivierendes Potential, jedoch sind AICD abhängig regulierte Gene unbekannt. Überexpression von AICD in Zellkulturen führt zum programmierten Zelltod, wobei unklar ist, ob dies mit einer Modulation des Transkriptoms in Verbindung steht. In der vorliegenden Arbeit wurden stabil AICD exprimierende Zelllinien etabliert, mit denen nach regulierten Genen gesucht wurde. Es konnten 12 AICD abhängig regulierte Gene identifiziert werden. Die Zelllinien wurden zudem hinsichtlich ihres apoptotischen Potentials untersucht. AICD exprimierende Zellen zeigten nach Thapsigargin Stimulation erhöhte Induktion von ER-Stress und nachfolgend Apoptose. Differentiell regulierte, Apoptose relevante Gene offenbaren einen Zusammenhang von AICD abhängiger Genexpression und ER-Stress vermittelter Apoptose.

Titel: Die Funktion der intrazellulären Domäne des Amyloid Precursor Proteins als transkriptionell aktive Domäne und Auslöser von ER-Stress
Untertitel: Implikationen für Morbus Alzheimer
Verfasser: Müller, Thorsten
Gutachter: Püschel, Andreas W.
Organisation: FB 13: Biologie
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2005
Publikation in MIAMI: 04.07.2005
Datum der letzten Änderung: 16.02.2016
Schlagwörter: AICD; Alzheimer; Intrazelluläre Domäne; Genregulation; ER-Stress; Transaktivierung; Fe65
Fachgebiete: Biowissenschaften; Biologie
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-25679540258
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-25679540258
Onlinezugriff: