Beeinflussung von Osteoblasten und Endothelzellen durch Zoledronat in vitro

Zielsetzung: Um Hinweise zur Pathogenese der Bisphosphonat-assoziierten Osteonekrose im Kiefer (BP-ONJ) zu sammeln, wurden bovine Osteoblasten-ähnliche Zellen (OBs) und Endothelzellen aus humaner Vena umbilica (HUVECs) in vitro untersucht. Methode: OBs und HUVECs wurden über 14 Tage bei 0,01, 0,1, 1...

Author: Beckmann, Eva
Further contributors: Kleinheinz, Johannes (Thesis advisor)
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2014
Date of publication on miami:29.08.2014
Modification date:23.01.2020
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Zoledronat; Osteoblasten; Endothelzellen; Bisphosphonat-assoziierte Osteonekrose im Kiefer; Bisphosphonate; in vitro
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-32329406184
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-32329406184
Digital documents:diss_beckmann_eva.pdf

Zielsetzung: Um Hinweise zur Pathogenese der Bisphosphonat-assoziierten Osteonekrose im Kiefer (BP-ONJ) zu sammeln, wurden bovine Osteoblasten-ähnliche Zellen (OBs) und Endothelzellen aus humaner Vena umbilica (HUVECs) in vitro untersucht. Methode: OBs und HUVECs wurden über 14 Tage bei 0,01, 0,1, 1 und 10 µM Zometa® (Zoledronsäure) kultiviert. An 6 Zeitpunkten wurden Stoffwechselaktivität (MTT-Assay) und Proliferationsrate (Cell-Count auf Fotos) ermittelt. Immunhistologische Färbungen zeigten die Expression von zellspezifischen Proteinen und ermöglichten die Dokumentation von Morphologieveränderungen. Ergebnisse: Für die OBs war ein positiver Proliferationseffekt festzustellen. Für die HUVECs ließ sich kein verändertes Verhalten nachweisen. Diskussion: Zoledronsäure führt zu einer gesteigerten Proliferation von OBs. Zusammen mit den bereits bekannten antiangiogenetischen und Osteoklastenresorptionsinhibierenden Wirkungen könnte dies mit zur Pathogenese einer BP-ONJ beitragen.