Zur psychosozialen Situation ungeplant schwangerer Frauen

Diese Studie dokumentiert das Verhütungsverhalten ungeplant schwangerer Frauen und untersucht, welche Einflüsse mit unsicherem oder inkonsequentem Verhütungsverhalten in Zusammenhang stehen. Das Interesse galt außerdem Faktoren, die den Ausgang der Schwangerschaft beeinflussen. Fragebögen wurden an...

Author: Langenberg, Claudia
Further contributors: Muthny, Fritz A. (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2004
Date of publication on miami:21.09.2004
Modification date:03.02.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:psychosozial; ungeplante Schwangerschaft; Schwangerschaftsverhütung; Abtreibung; Querschnittsstudie
DDC Subject:150: Psychologie
610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-88659476829
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-88659476829
Digital documents:langenbergdiss.pdf

Diese Studie dokumentiert das Verhütungsverhalten ungeplant schwangerer Frauen und untersucht, welche Einflüsse mit unsicherem oder inkonsequentem Verhütungsverhalten in Zusammenhang stehen. Das Interesse galt außerdem Faktoren, die den Ausgang der Schwangerschaft beeinflussen. Fragebögen wurden an Beratungsstellen und gynäkologische Praxen verschickt; deren Mitarbeiter baten Frauen, die aktuell ungeplant schwanger waren, um ihre Teilnahme an der Studie. 37 Frauen schickten den anonymisierten Fragebogen zurück, diese entschieden sich zu ähnlichen Anteilen zur Abtreibung und Austragung der Schwangerschaft. Über zwei Drittel der Schwangeren hatten einen Verhütungsversuch unternommen, weniger als die Hälfte verhütete jedoch "konsequent" oder "sehr konsequent", und über 40% waren bei ihrer ungeplanten Schwangerschaft ein Risiko eingegangen.