Untersuchungen zur Motilität von Sorbitol-fermentierenden enterohämorrhagischen Escherichia coli O157

Sorbitol-fermentierende enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) O157:H- gelten als unbeweglich und exprimieren kein H-Antigen. An 10 Stämmen SF EHEC O157 wurde untersucht, ob sich Motilität durch Passage in semisolidem Agar induzieren lässt. fliC sowie ein Gen des Master-Operons flhC wurden im...

Author: Cramer, Annkatrin
Further contributors: Bielaszewska, Martina (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2009
Date of publication on miami:17.03.2009
Modification date:25.04.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Motilität; Escherichia coli O157; fliC; flhC; Sorbitol-fermentierend
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-72519550019
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-72519550019
Digital documents:diss_cramer_annkatrin.pdf

Sorbitol-fermentierende enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) O157:H- gelten als unbeweglich und exprimieren kein H-Antigen. An 10 Stämmen SF EHEC O157 wurde untersucht, ob sich Motilität durch Passage in semisolidem Agar induzieren lässt. fliC sowie ein Gen des Master-Operons flhC wurden im Hinblick auf vorbeschriebene Mutationen untersucht, die mit dem Verlust an Motilität in EHEC O157:H- in Verbindung gebracht werden. Motile Stämme wurden auf die Expression von H7-Antigen sowie auf das Vorhandensein von Flagellen untersucht. Alle untersuchten EHEC O157:H- verfügten über eine typische Kombination bestimmter für Virulenzfaktoren kodierender Gene. Sie beherbergten ein intaktes fliC. In flhC ließ sich in allen Stämmen eine in der Literatur vorbeschriebene Deletion nachweisen. Motilität ließ sich in allen Stämmen beobachten. Drei zeigten die Expression von H7-Antigen. Elektronenmikroskopisch zeigten sich fimbrienartige Organellen, die an unbeweglichen Organismen nicht zur Darstellung kamen. Es konnte gezeigt werden, dass die vorbeschriebene Deletion in flhC die Entwicklung von Motilität in EHEC O157:H- nicht verhindert.