Erweiterte Suche

Mittelfristige Ergebnisse nach arthroskopischer Resektion des Schultereckgelenkes

27 Patienten, die sich einer arthroskopischen Resektion des Acromioclavicular-gelenkes unterzogen hatten, wurden nachuntersucht. Indikationen zur Operation waren die Osteolyse der lateralen Clavicula, die primäre Arthrose des AC-Gelenkes und die posttraumatische Schultereckgelenkarthrose. Die postoperativen Ergebnisse wurden mit dem Constant-Score und dem ASES-Score erhoben. Zur Untersuchung der Lebensqualität wurde der SF-36 Health Survey angewandt. Patienten mit einer Osteolyse zeigten in allen Scores die besten Resultate. Ein Zusammenhang zwischen dem Resektionsausmaß und dem Operationserfolg konnte nicht festgestellt werden. Nach den Ergebnissen dieser Arbeit und denen anderer Studien ist die arthroskopische AC-Gelenkresektion als ein geeignetes Verfahren bei isolierter AC-Gelenkarthrose anzusehen. Wichtig ist die strenge Indikationsstellung. Bei begleitender Instabilität des Gelenkes ist die offene Operation mit zusätzlichen stabilisierenden Maßnahmen notwendig.

Titel: Mittelfristige Ergebnisse nach arthroskopischer Resektion des Schultereckgelenkes
Verfasser: Rösel, Martin
Gutachter: Steinbeck, Jörn
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2005
Publikation in MIAMI: 08.06.2005
Datum der letzten Änderung: 15.02.2016
Schlagwörter: Acromioclaviculargelenk; Schultereckgelenk; ARAC; AC-Gelenk; Arthrose; arthroskopisch
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85699374691
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85699374691
Onlinezugriff: