Erweiterte Suche

Evaluation der klinisch-funktionellen Ergebnisse und der Lebensqualität von Patienten mit Kniegelenksarthrose nach Hyaluronsäurebehandlung

Diese Studie evaluiert die Wirksamkeit intraartikulär gegebener Hyaluronsäure (HS) in der Therapie der Gonarthrose. 42 Patienten mit Kniegelenksarthrose erhielten entweder 5 intraartikuläre Injektionen mit HS oder Triamcinolonacetonid (TA). Der therapeutische Nutzen wurde mit der Visuellen-Analog-Skala (VAS), dem Lequesne-Score, dem Knee Society Score und dem SF-36-Fragebogen bestimmt; die Daten wurden 1 Woche vor, 1 Woche nach und 3 Monate nach den Injektionen erhoben. Parallel wurden ganganalytische und elektromyographische Untersuchungen durchgeführt. Unter HS-Therapie zeigte sich eine signifikante Verbesserung auf der VAS, beim Lequesne-Score, beim Knee Society Score und beim SF-36. Die TA-Injektionen führten zu höherer Muskelaktivität des M. quadriceps beim freien Gehen. Intraartikuläre Injektionen mit HS und TA können, bei gutem Sicherheitsprofil, in der Therapie der Gonarthrose eine nachhaltige Schmerzreduktion und signifikante Verbesserung der Lebensqualität bewirken.

Titel: Evaluation der klinisch-funktionellen Ergebnisse und der Lebensqualität von Patienten mit Kniegelenksarthrose nach Hyaluronsäurebehandlung
Verfasser: Peterlein, Christian-Dominik GND
Gutachter: Fuchs, Susanne
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2004
Publikation in MIAMI: 29.06.2004
Datum der letzten Änderung: 14.06.2016
Schlagwörter: Studie; Gonarthrose; Ganganalyse; Hyaluronsäure; Lebensqualität; VAS; SF-36
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-29649388412
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-29649388412
Onlinezugriff: