Vorkommen und Transkription des ToxB-Gens in enterohämorrhagischen Escherichia coli (EHEC) O157

EHEC besitzen eine Vielzahl von genetisch unterschiedlich lokalisierten Pathogenitätsfaktoren. Auf dem Plasmid pO157, welches nahezu in allen EHEC O157:H7 vorhanden ist, befindet sich ein Gen, welches für ToxB kodiert. ToxB ist für eine gesteigerte Erregeradhärenz verantwortlich. In dieser Arbeit wu...

Author: Rassi Warai, Gregor
Further contributors: Karch, Helge (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:
Date of publication on miami:03.02.2014
Modification date:03.02.2014
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:toxB; EHEC; O157:H7; Transkription; mRNA-Expression
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-04339571635
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-04339571635
Digital documents:diss_rassi_warai.pdf

EHEC besitzen eine Vielzahl von genetisch unterschiedlich lokalisierten Pathogenitätsfaktoren. Auf dem Plasmid pO157, welches nahezu in allen EHEC O157:H7 vorhanden ist, befindet sich ein Gen, welches für ToxB kodiert. ToxB ist für eine gesteigerte Erregeradhärenz verantwortlich. In dieser Arbeit wurde toxB mittels PCR in allen EHEC O157:H7 (n=18), nicht aber in Sorbitol-fermentierenden (SF) O157:H- (n=17) nachgewiesen. Anschließend wurde durch eine Schmelzkurvenanalyse die charakteristische Schmelztemperatur von 74,3°C für toxB PCR-Produkte ermittelt. Es konnte gezeigt werden, dass die Transkription von toxB temperatur- und pH-Wert-abhängig ist. Die höchste Expression erfolgte bei einem pH-Wert von 8,3 und einer Temperatur von 37°C. Im Vergleich hierzu war die mRNA-Expression des toxB im sauren Milieu bei 30°C erniedrigt. Ob die gesteigerte Transkription des toxB auch zu einer gesteigerten Adhärenz führt, muss untersucht werden.