Nierentransplantationen im Kindes- und Jugendalter : eine retrospektive Langzeitanalyse des Krankengutes der Kinderklinik Münster von 1976 bis 2000

In dieser Arbeit wurden alle nierentransplantierten Kinder (n=89), die von der pädiatrischen Nephrologie Münster in den Jahren 1976 bis 2000 betreut wurden, einer retrospektiven Analyse unterzogen. Alle Patienten, die sich zum Erhebungszeitpunkt nicht mehr in Behandlung der pädiatrischen Nephrologie...

Author: Lenze, Frank
Further contributors: Bulla, Monika (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2005
Date of publication on miami:21.07.2005
Modification date:17.02.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Transplantation; Pädiatrie; Nephrologie; Nierentransplantation; Immunsuppression; Rehabilitation
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-55659412109
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-55659412109
Digital documents:diss_lenze.pdf

In dieser Arbeit wurden alle nierentransplantierten Kinder (n=89), die von der pädiatrischen Nephrologie Münster in den Jahren 1976 bis 2000 betreut wurden, einer retrospektiven Analyse unterzogen. Alle Patienten, die sich zum Erhebungszeitpunkt nicht mehr in Behandlung der pädiatrischen Nephrologie Münster befanden, wurden angeschrieben und nach ihrer medizinischen und sozialen Rehabilitation befragt. Insgesamt wurden beim eigenen Patientengut mit sowohl nationalen als auch internationalen Zentren vergleichbare Ergebnisse erzielt. Im zeitlichen Verlauf von 1976 bis 2000 konnten aufgrund verbesserter Behandlungsmöglichkeiten die Ergebnisse nach Nierentransplantation stetig verbessert werden und vermehrt auch jüngeren Patienten die Nierentransplantation als Therapiemöglichkeit angeboten werden.