Führerinnen del Terzo Reich : Nascita, sviluppo, funzione e struttura dell'élite politica femminile nazionalsocialista (1918-1939)

Trotz seiner Ablehnung des weiblichen Politisierungsprozesses, der mit dem Ersten Weltkrieg begann, delegierte Hitler noch vor der Machtergreifung den deutschen Frauen die Führung der „Frauenarbeit". In wenigen Jahren bildeten die NS-Frauenschaft und das Deutsche Frauenwerk eine der vielen Mach...

Author: Livi, Massimiliano
Division/Institute:FB 08: Geschichte, Philosophie
Document types:Book
Media types:Text
Publication date:2012
Date of publication on miami:25.10.2012
Modification date:06.02.2014
Series:Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster / Reihe X, Bd. 16
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Frauen im Nationalsozialismus; NS-Frauenschaft; 1933-1945; Politisierung der Frauen; Weimarer Republik
DDC Subject:943: Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands
License:InC 1.0
Language:Italian
Notes:Auch im Buchhandel erhältlich: Führerinnen del Terzo Reich : Nascita, sviluppo, funzione e struttura dell'élite politica femminile nazionalsocialista (1918-1939) / Massimiliano Livi. - Münster : Monsenstein und Vannerdat, 2012. - 252 S. (Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster : Reihe X ; Bd. 16), ISBN 978-3-8405-0076-3, Preis: 16,50 EUR
Format:PDF document
ISBN:978-3-8405-0076-3
URN:urn:nbn:de:hbz:6-68399638804
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-68399638804
Digital documents:livi_fuehrerinnen_buchblock.pdf

Trotz seiner Ablehnung des weiblichen Politisierungsprozesses, der mit dem Ersten Weltkrieg begann, delegierte Hitler noch vor der Machtergreifung den deutschen Frauen die Führung der „Frauenarbeit". In wenigen Jahren bildeten die NS-Frauenschaft und das Deutsche Frauenwerk eine der vielen Machtzentren der NSDAP, dessen Führung sich als eine wahre weibliche politische Elite etablieren konnte. Diese Arbeit rekonstruiert den Prozess der Entstehung und Strukturierung dieser weiblichen Führung in den Gefügen des nationalsozialistischen Machtsystems.

Pur opponendosi sin dalle sue origini al processo di modernizzazione femminile che aveva avuto inizio con la Grande Guerra, Hitler delegò già prima della Machtergreifung alle donne tedesche la gestione della “sfera femminile”. In pochi anni la NSF e il DFW formarono uno dei centri di potere della NSDAP, il cui gruppo dirigente si affermò poi come élite politica femminile. Questo lavoro ricostruisce il processo di formazione e di strutturazione del gruppo dirigente femminile nel sistema di gestione del potere della NSDAP e del Terzo Reich.