Prävalenz von generellen und entzündlichen Herzklappenerkrankungen bei Patienten mit chronischen Ulzerationen im Rahmen eines diabetischen Fußsyndroms

Bei Patienten mit chronischen Ulzerationen sind rezidivierende Bakteriämien zu erwarten. Diese Patienten wurden einer echokardiographischen Untersuchung unterzogen. Die Herzklappen wurden morphologisch beurteilt und Strömungsveränderungen bestimmt. Es ergaben sich Korrelationen gegenüber Aortenklapp...

Author: Schneider, Hiltrud
Further contributors: Zimmermann, Reinhold Eberhard (Thesis advisor)
Division/Institute:FB 05: Medizinische Fakultät
Document types:Doctoral thesis
Media types:Text
Publication date:2003
Date of publication on miami:09.03.2004
Modification date:25.01.2016
Edition statement:[Electronic ed.]
Subjects:Diabetisches Fußsyndrom; Herzklappenerkrankungen; entzündlich; degenerativ; Atherosklerose; Endokarditis; Diabetes mellitus
DDC Subject:610: Medizin und Gesundheit
License:InC 1.0
Language:German
Format:PDF document
URN:urn:nbn:de:hbz:6-85659525690
Permalink:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:6-85659525690
Digital documents:Schneider_H_Diss.pdf

Bei Patienten mit chronischen Ulzerationen sind rezidivierende Bakteriämien zu erwarten. Diese Patienten wurden einer echokardiographischen Untersuchung unterzogen. Die Herzklappen wurden morphologisch beurteilt und Strömungsveränderungen bestimmt. Es ergaben sich Korrelationen gegenüber Aortenklappenveränderungen und Alter und gegenüber Aortenstenosen und HbA1c, Fibrinogen, Leukozyten, CRP. Es bestand eine Korrelation bezüglich Mitralinsuffizienz und Alter sowie Diabeteslaufzeit. Bei einem Patienten bestätigte sich eine Endokarditis. Aortenklappenstenosen und Mitralinsuffizienzen treten gehäuft auf. Ein Einfluss übriger Parameter konnte bis auf Alter, Diabeteslaufzeit und Stoffwechseleinstellung nicht bewiesen werden. Der Endokarditisfall ist auffällig, aber nicht als signifikant zu bezeichnen.