Erweiterte Suche

Einfluß der thorakalen Periduralanästhesie auf die Sekretion pro- und antiinflammatorischer Zytokine bei aortokoronarer Bypassoperation

Herzchirurgische Eingriffe mit Hilfe der extrakorporalen Zirkulation können zu einer systemischen Inflammation mit Multiorganversagen führen und unterliegen einer multifaktoriellen Genese. Diese Inflammation wird durch Zytokine vermittelt. Die Zytokinverläufe von Il-6, Il-10 und TNF alpha wurden in zahlreichen Studien untersucht. Eine verbesserte Perfusion des Intestinums durch eine größere hämodynamische Stabilität mittels einer thorakalen PDA wurde als Prävention diskutiert. Deswegen wurden diese Zytokine bei Patienten, die sich einer aortokoronaren Bypassoperation unterzogen, perioperativ untersucht. Die Zytokinverläufe einer Patientengruppe mit Allgemeinanästhesie und PDA wurden mit einer Kontrollgruppe mit Allgemeinanästhesie verglichen. Es zeigte sich ein verminderter Anstieg von TNF alpha bei der Gruppe mit der PDA im Vergleich zur Kontrollgruppe. Vermutlich führt die PDA zu einer besseren Perfusion des Intestinums wodurch die TNF alpha Sekretion vermindert wird.

Titel: Einfluß der thorakalen Periduralanästhesie auf die Sekretion pro- und antiinflammatorischer Zytokine bei aortokoronarer Bypassoperation
Verfasser: Obermann, Carsten GND
Gutachter: Berendes, Elmar GND
Organisation: FB 05: Medizinische Fakultät
Dokumenttyp: Dissertation/Habilitation
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2005
Publikation in MIAMI: 11.08.2005
Datum der letzten Änderung: 17.02.2016
Schlagwörter: systemische Inflammation; aortokoronarer Bypass; Interleukin-6; Interleukin-10; Tumor Necrosis Factor alpha; thorakale Periduralanästhesie
Fachgebiete: Medizin und Gesundheit
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
URN: urn:nbn:de:hbz:6-45639534705
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-45639534705
Onlinezugriff: