Erweiterte Suche

Carsharing – sozialinnovativ und kulturell selektiv?

Möglichkeiten und Grenzen einer nachhaltigen Entwicklung

Die fortgesetzte Ausweitung des Individualverkehrs führt zu einer Vielzahl von Problemen. Innovative Mobilitätsangebote im Allgemeinen und Carsharing im Besonderen können dazu beitragen, den ungebrochen Trend zur motorisierten Individualmobilität abzumildern. Welche Chancen bietet der Carsharing-Markt für die Zukunft? Das Forschungsprojekt "ZUSOMO - Zukunftsfähige sozialinnovative Mobilität" zielte darauf ab, Hemmnisse und Möglichkeiten innovativer und umweltfreundlicher Mobilitätsdienstleistungen am Beispiel des Carsharing in Münster und dem münsterländischen Mittelzentrum Lüdinghausen zu untersuchen. Der Schwerpunkt des Forschungsprojektes ZUSOMO lag in einer quantitativen und qualitativen Analyse der Mobilitätsstile und des Mobilitätsverhaltens von Personengruppen in der Untersuchungsregion, die bisher nicht vom Carsharing erfolgreich angesprochen werden konnten. Darüber hinaus wurden Experteninterviews in der Region geführt, um die Möglichkeiten und Grenzen des Carsharing als Beitrag zur Gestaltung einer nachhaltigen Mobilität aufzuzeigen.

Titel: Carsharing – sozialinnovativ und kulturell selektiv?
Untertitel: Möglichkeiten und Grenzen einer nachhaltigen Entwicklung
Herausgeber: Steding, Dirk GND
Herrmann, Annett
Lange, Manfred A.
Dokumenttyp: Arbeitspapier
Medientyp: Text
Erscheinungsdatum: 2004
Publikation in MIAMI: 26.04.2005
Datum der letzten Änderung: 29.10.2014
Reihe ZUFO-Berichte ; 3
Schlagwörter: Mobilität; Carsharing; Individualverkehr; Forschungsprojekt
Fachgebiete: Handel, Kommunikation, Verkehr
Sprache: Deutsch
Format: PDF-Dokument
ISBN: 3-9808840-3-1
URN: urn:nbn:de:hbz:6-85659522395
Permalink: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:hbz:6-85659522395
Onlinezugriff: